Monika Küspert Hannes Gangl
  Monika Küspert                                                          Hannes Gangl

v.li.:Michel Guillaume, Dr. Axel Munz, Martin Krug

Angermaier-Trachtenfashion für den Alltag präsentiert im Park Café München

Rechtzeitig zu Beginn der Dirndl-und Lederhosen-Saison stellte Angermaier Trachten die aktuellen Trends auf dem Catwalk im Biergarten des Park Cafés vor.

 

Schauspielerund Regisseur Michel Guillaume präsentierte zusammen mit den Angermaier Models die diesjährigen Trachten-Trends.

 

Die Farbpalette der Dirndl reichte von den Trendfarben brombeer, altrosé, koralle und oliv bis hin zu silbergrau und blau in den verschiedensten Varianten.

 

2021 wird blumig - sowohl als Spitze, Jacquardstoff oder klassisch als auch Streublümchendruck.

Florale Designs und Spitze sowie Dirndl aus Gobelin sind der absolute Hingucker. Aufsehenerregend sind auch Modelle in hochwertigem Baumwollsamt mit traumhaftem Glanz, die von Schürzen mit kontrastierendem Schleifband perfekt ergänzt werden.

 

Eyecatcher der Saison sind weit schwingende Trachtenröcke in Midi-Länge mit opulenten floralen Designs.

Die reich mit schimmernden Borten verzierten Röcke versprühen Lust auf den Trachtensommer 2021 und sind toll kombinierbar mit Miedern, Spitzenblusen oder aufwendigst gearbeiteten Trachtenbodys.

Die Bodys aus Baumwolle begeistern mit stylischer Häkelspitze oder auch als semi-transparente Modelle mit atemberaubender Spitze.

 

Aber auch Spitzen-Dirndl sind ein großer Trend 2021.

Aufsehenerregend ist das Bouclè-Dirndl mit außergewöhnlichem Balkonett-Ausschnittund Spitze in Koralle oder Cognac.

 

Als neuartigen Stoff hat Angermaier dieses Jahr Babycord bei Dirndln verarbeitet. Der weiche und leichte Cord in Bordeaux ist ein wunderschöner Blickfang am Mieder oder Mieder-Kragen.

 

Highlights bei den Herren sind hochwertige handbearbeitete Vintage-Hirschlederhosen mit aufwendigen Stickereien und einer vegetabilen Gerbung.

 

Die zur Lederhose passenden Westen aus Loden, Jacquard oder Samt in den Trendfarben blau, oliv und silber runden das Outfit für den Herren gekonnt ab.

Auch hier zeigen sich die floralen Elemente dieser Saison, zum Beispiel als Baumwolljaquard auf der Brust, während geprägte Knöpfe die traditionelle Aufmachung gekonnt unterstreichen.

 

Angermaier setzt auch im Accessoirebereich Akzente:

Trachtenschuhe und Stiefel, Schmuck, Charivaris, Gürtel im markanten Look, Hüte, Strümpfe und Loferl machen den Trachteneinkauf komplett.

 

Die prominenten Gäste, unter anderem Filmproduzent und Marketingexperte Martin Krug sowie Modelagent und Juror Peyman Armin ließen sich von den Angermaier Trachten-Trends 2021 inspirieren.

Martin Krug war begeistertvon den modischen Akzenten bei den Trachten.

Sein Credo: „Trachtenkultur erobert den Fashionhimmel“.

Auch Peyman Amin fühlte sich rundumwohl: „Die Trachten und die Präsentation waren spektakulär. Ich habe mich ein bisschen wie auf der Wiesn gefühlt. Danke dafür!“

 

Trachten Angermaier gibt es 2x in München, Stammhaus Landsbergerstr. 101-103, direkt an der Donnersbergerbrücke sowie im Rosental 10, direkt am Viktualienmarkt.

www.angermaier.de               

                                                           Fotos: Felix Hörhager / lifestyle-luxury.de

Verena Kerth, Mariella Ahrens, Natascha Grün, Christine Theiss, Jeannette Graf

v.li.:Jeannette Graf, Mariella Ahrens, Korbinian Kohler, Natascha Grün, Julia Haupt

Mariella Ahrens, Natascha Grün, Jeannette Graf, Verena Kerth, Christine Theiss

Tegernsee groß in Mode                                                                                                                   „Dresscoded goes Bachmair Weissach“  

Fashion, Fitness, Frauenpower: Christine Theiss, Mariella Ahrens, Verena Kerth, Jeanette Graf und Co. genießen Wellness und die neuesten Modetrends von Designerin Natascha Grün im „Spa & Resort Bachmair Weissach“

 

Endlich mal wieder aufstylen und ein Kleid anziehen, endlich wieder Spa und Fitness und endlich wieder geballte Frauenpower! Schauspielerin Mariella Ahrens, Ex-Kickboxerin und Moderatorin Christine Theiss, Moderatorin Verena Kerth und Bloggerin und Fashion-Expertin Jeannette Graf reisten im Juni ins 5-Sterne Haus „Spa & Resort Bachmair Weissach“ in Rottach-Egern am Tegernsee. Designerin Natascha Grün, die Gründerin des Kleiderverleihs www.dresscoded.com, hatte dort ein paar ganz besondere Tage für die Ladies organisiert.

Motto: „Dresscoded goes Bachmair Weissach“.

Die Damen hatten nicht nur die Gelegenheit, das herrliche Wetter und das luxuriöse Spa zu genießen, sondern sorgten auch für frischen modischen Wind in der Hotel-Oase von Korbinian Kohler

Sie verwandelten das 5-Sterne Haus in einen Catwalk, denn sie zeigten die neue Kollektion von Designerin Natascha Grün. Diese brachte ihre erste Kauf-Kollektion mit Sommerkleidern und Jumpsuits unter ihrem eigenen Namen auf den Markt und die Ladies gaben schon mal einen Vorgeschmack auf den Mode-Sommer…. 

 

Es tut gut, sich jetzt endlich vom Jogginghosen-Look verabschieden und endlich wieder Kleider zu tragen“, so Schauspielerin Mariella Ahrens: „Ich bin gerade in München, da ich in der Komödie im Bayerischen Hof am 17. Juni Open Air Theaterpremiere mit dem Stück „Das Blaue vom Himmel“ habe, ein französisches Stück, übersetzt Dieter Hallervorden. Wir spielen auf der Freilichtbühne im Gastgarten in Siebenbrunn in Harlaching, nur bei schlechtem Wetter in der Komödie“, so die Berlinerin. „Deshalb habe ich die Gelegenheit genutzt, hierher zu kommen, denn ich liebe den Tegernsee und natürlich die Mode von Natascha Grün und trage ihre Kleider sehr gerne. Es macht Spaß, wieder einmal in so schöne Sachen hineinzuschlüpfen, denn in der letzten Zeit gab es keine Gelegenheit dazu. Ich entspanne jetzt noch einmal mit den Mädels vor meiner großen Premiere.“ 

 

Ex-Kickboxerin und Moderatorin Christine Theiss kam nur tagsüber vorbei - im Kleid von Natascha Grün: „Das Wochenende war bei mir voller Termine, am Sonntag hatte ich Hundestaffel. Aber ich habe mich sehr darüber gefreut, den Tegernsee wieder zu sehen, es ist ein gesegneter Flecken Erde und schon ein paar Stunden hier sind Balsam für die Seele. Die Sachen von Natascha trage ich immer gerne, denn die Sachen sind mir wie auf den Leib geschneidert. Da passt wirklich alles. Und gerade die Teile der neuen Kollektion sind wahnsinnig schmeichelnd für den Körper und so luftig. Man vergisst fast, dass man etwas anhat – ohne sich nackt zu fühlen.“ Wie oft hat sie in der letzten Zeit Kleider getragen – oder dominierte auch bei ihr der Lässig-Look?

Christine Theiss: „Ich war kürzlich fünf Wochen für das Special von „The Biggest Loser“ in Griechenland und dort habe ich tatsächlich nur luftige Sachen getragen. Ich habe durchgehend Kleid angehabt. Jogginghosen trage ich nie, denn das erinnert mich zu sehr an meine Berufskleidung von früher“, meinte sie lachend.

 

Endlich mal raus aus dem Schlabberlook und rein ins Sommerkleid“, meinte Natascha Grün. „Ich glaube, danach hat sich jede von uns nach den letzten Monaten gesehnt – und auch nach einer schönen Massage oder einer Gesichtsbehandlung im Spa, einer Runde Schwimmen im Pool oder einem Besuch hier im Gym, denn das war ja lange nicht möglich. Und endlich mal wieder im Hotel sein. Der Tegernsee hat mir schon den letzten Sommer gerettet, ich war so oft wie nie hier. Für meine neue Kollektion ist es die perfekte Kulisse: Die Kollektion sehr farbenfroh: Viel Gelb, frisches Blau und Rosé, außerdem viele fröhliche Prints“, so Natascha Grün. „Die Kollektion besteht aus langen luftigen Kleidern und Jumpsuits und aus etwas schickeren Cocktailkleidern in Midi- und Maxilänge. Ideal also für die wärmere Jahreszeit oder ein Dinner hier im Hotel. Der Tegernsee ist ja ein elegantes Pflaster und hier darf frau sich zum Glück schick machen, auch schon tagsüber. Meinen Kleiderverleih gibt es weiterhin, und ich hoffe, dass bald auch wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen, bei denen die große Paillettenrobe zum Einsatz kommen kann. Mit dieser ersten Kaufkollektion, die online bei dresscoded.com erhältlich ist, habe ich mir ein zweites Standbein geschaffen.“

 

Radio-Moderatorin Verena Kerth war an der richtigen Adresse: „Früher war ich Stammgast im P1, jetzt bin ich Stammgast im Bachmair Weissach“, meinte sie schmunzelnd. „Ich bin fast 40, aber das hat nichts mit dem Alter zu tun. Das hier ist einfach eine Wohlfühloase und perfekt, um einmal aus der Stadt herauszukommen. Und ich bin in der letzten Zeit auch nicht aus dem Jogging-Look herausgekommen. Es wird mal wieder Zeit für Kleid. Mit Jogginghosen und Co. bin ich eigedeckt, aber bei Kleidern ist noch Luft nach oben. Ich war schon öfter bei den Shootings von Natascha mit dabei.“ Wie sehen ihre Urlaubspläne für dieses Jahr aus? Wegen meiner Blondierung darf ich nicht ins Meerwasser, sonst wwerden die Haare lila. Also bleibt nur der Tegernsee“, meinte sie lachend.

 

Star-Friseur Stefan M. Pauli vom „Salon Pauli“ in München hatte die passenden Frisuren für die Ladies gezaubert: „Das ist doch mal eine schöne Abwechslung zum Styling im Salon“, freute er sich. „Zu einem schönen Sommerkleid gehört auch immer die passende Frisur und die Damen genießen es derzeit besonders, sich verwöhnen zu lassen. Egal ob mit einer Massage im Spa oder eben mit einem neuen Haarschnitt, einer neuen Farbe oder einem neuen Styling. Das ist Balsam für die Seele. Blond ist derzeit besonders gefragt, denn blond ist immer fröhlich.“

 

Zu den weiteren Highlights für die Highlights zählte die Massagen und Treatments im Spa. Geschlemmt wurde auch, natürlich Bikinifigur-freundlich: Kulinarische Highlights des Ausflugs waren ein Light-Lunch im neuen Clubhaus „Bachmair Weissach“, dem neuen kulinarischen Hot Spot am Tegernsee, der letzten Sommer eröffnet wurde, sowie ein Dinner in der hoteleigenen „Mizu Sushi Bar“. 

 

Auch die Bloggerinnen Julia Haupt und Jeannette Graf genossen den Girls Trip: „Das hier ist eine absolute Traumzeit für mich“, schwärmte Jeannette Graf. „Für mich hat das Jahr nicht schön begonnen, denn ich war vier Monate klang krank, kein Corona. Alles hat mit einem Knoten in der Brust angefangen, der sich zum Glück als gutartig herausgestellt hat, aber ich war lange krank, da mein Immunsystem zusammengebrochen ist wegen der Angst und allen Unklarheiten. Von daher weiß ich solche Momente wieder viel mehr zu schätzen. Ich habe im Kalender nachgeguckt, die letzte Massage hatte ich vor mehr als einem Jahr, und eigentlich sollte man sich Spa und Co. viel öfter gönnen. Deshalb ist dieser Ausflug hier genau nach meinem Geschmack: Mädelsgespräche, Wellness, Massage und dann noch schöne Kleider…  Ich freue mich riesig für Natascha, dass sie jetzt auch Kleider zum Anziehen für jeden Tag macht und nicht nur für große Events, auch wenn ihre großen Leihroben der absolute Hingucker sind. Aber die letzte Zeit hat uns gelehrt, dass wir flexibel bleiben müssen. Die Sachen sind perfekt für den Urlaub geeignet, egal ob tagsüber zum Sightseeing oder abends im Sterne-Restaurant. Man ist damit nie overdressed, aber auch nicht underdressed. Und die leichten Materialien machen sie absolut sommertauglich. Und sie hat auch an die Frauen gedacht, die keine 90-60-90-Figur haben: Es gibt auch Modelle, die man tragen kann, wenn man bisschen Bauch oder Hüfte hat. Über die Jahre ist eine Freundschaft entstanden, und deswegen freue ich mich besonders auf die Gespräche hier – mit einem Glas Wein. Ich liebe auch das Essen hier im Bachmair Weissach, vor allem im Clubhaus. Ich war letztes Jahr einmal dort, damals hatten wir Pech mit dem Wetter, dieses Mal strahlendem Sonnenschein. Ich habe noch nie so viel gegessen wie hier, aber man muss auch genießen können.“ 

 

Hausherr und Hotelier Korbinian Kohler freute sich über die geballte Frauenpower: „Zum Glück haben wir gerade erst unser Spa erweitert, um ein ganzes Stockwerk“, meinte er augenzwinkernd. „Da sind die Damen bestens aufgehoben. Sie bringen frischen modischen Wind hierher. Wir hatten hier im Haus die Porsche Driving Experience, und demnächst im Juli gibt es dann auch wieder einen Kunstevent: eine Chagall-Ausstellung mit dem Olaf Gulbransson Museum hier am Tegernsee. Egal ob Mode, Fashion, PS, Wellness, wandern oder genießen – hier kommt diesen Sommer jeder auf seine Kosten."

Andrea Vodermayr

www.dresscoded.com                              

                        Fotos: dresscoded / Spa & Resort Bachmair Weissach

Helena Auernhammer                                                                                                                                      Die Sommerkollektion 2021 der luxuriösen Oberteile ist geprägt von dem Motto "Make your dreams colourful"

Es war wohl der kälteste April seit langem und wie es aussieht, müssen wir alle noch länger auf die heißen Temperaturen warten. Die luxuriösen bequemen Sommerpullis von Helena Auernhammer eignen sich nicht nur perfekt fürs home office, sie sind auch beim Spaziergang oder für private Treffen ideal geeignet.

Die Sommerkollektion ist durch sommerliche Pastell- und „Softfarben geprägt, die ihre Ergänzung durch ein kräftiges „Lobster-Red“ finden.
Die Anmutung ist dabei Ton in Ton gehalten, was der Kollektion eine Geradlinigkeit und eine neue
Urbanität verleiht.

Die Kollektion basiert auf sechs Statement-Pieces und fünf verschiedenen Grundfarben.
Aquamarin – Rose – Mango – Pearl-White – Lobster-Red

 

Material
Eine neue Garnkreation aus einer feinen uni Merino-Kammgarn-Qualität, in Kombination mit einem Viskose-Garn in Multi Colour, verleiht den Modellen meiner Sommerkollektion 2021 ein neuartiges, angenehmes und leichtes Trageerlebnis.

Das weiche Merino-Kaschmir-Garn erhält durch die Kombination mit dem neuen Viskose-Garn einen sommerlich leichten Touch, wobei das weiche Tragegefühl eine luxuriöse Haptik vermittelt und den weichfließenden Fall unterstützt.

In dieser Saison findet erstmals der neu entwickelte, echte Perlmutt Knopf mit meinem Auerhahn Logo seinen Einsatz. Der 4 Loch-Knopf ist mit einem Kreuz-Stich angenäht. Dies greift die vier kleinen, eingravierten Auerhähne auf dem Knopf liebevoll wieder auf.

 

Silhouette
Die Anmutung der Sommerkollektion 2021 ist durchweg feminin und figurnah.
Schmal gearbeitete Schultern, weich fließende Materialien, modische Puffärmel und dezent unterstrichene Dekolletés werden mit figurbetonten hohe Rippenstrickbündchen kombiniert.

Diese unterstreichen die weibliche und schmale Silhouette der Modelle.


"Der urbane Look meiner Linie setzt sich weiter durch und findet in einer neuen Feminität seinen Ausdruck“, so Helena Auernhammer.

 

Das bewusste Zusammenspiel schmaler, femininer Formen mit weich fließenden, einzigartigen und spezialangefertigten Elementen geht dabei spielerisch miteinander einher.

Das Besondere an der diesjährigen Kollektion ist die Kombination zweier Strickweisen:

Der klassischen links/links Strickweise und den Rippenstrickelementen unterstreicht eine Figurnahe und weibliche Form.

 

Die neu entwickelte Kombination des bisher verarbeiteten Wollgarns, mit einem Viskose-Garn, verleiht allen Modellen eine leichte und fließende Haptik und einen seidigen, feinen Glanz.

Zurückhaltende akzentuierte Teilungsnähte und die Betonungen der vorderen und rückseitigen Mitte spielt bei fast allen Modellen eine maßgebliche Rolle.

Die dezente Betonung durch die„Ton in Ton“umstickten Kanten, verleihen den Modellen eine ausgeglichene und ruhige Optik.

 

Ein weiteres besonderes Highlight der diesjährigen Sommerkollektion 2021 bildet ein speziell neuentwickelter Perlmutt-Knopf mit integriertem Auerhahn Logo. Dieser unterstreicht den sommerlichen Touch einiger Modelle.

 

Erstmals gibt es mit dem Pullover "Malia"und einem Schal zwei „Premium Modelle“ in der Kollektion.

Diese Teile sind nur in limitierter Stückzahl und Farbigkeit zu erhalten.

 

Während bei der Entstehung der früheren Kollektionen noch historische Formen und die klassische Trachtenstrickweise im Fokus standen, rückt in der Weiterentwicklung der Helena Auernhammer Kollektion mehr und mehr die Kombination der links/links Strickweise mit Rippenstrick in den Vordergrund.

 

Nachhaltigkeit spielt auch in ihrem Unternehmen und bei der Entstehung der Kollektion eine tragende Rolle. Es ist ihr außerordentlich wichtig, dass die Produkte ausschließlich in Europa produziert und gefertigt werden.

Kurze Transportwege und die Unterstützung nationaler Zulieferer stehen dabei im Vordergrund.

Ebenso wichtig ist der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen unserer Welt.

Faire Produktionsbedingungen und Arbeitslöhne, sowie ein menschliches und vertrauensvolles Miteinander sind Helena Auernhammer ein Herzensanliegen.

www.helena-auernhammer.de                                                                       Fotos: Tanja Valérien

Die neue Lisca Frühjahr/ Sommer 2021 Kollektion

Bademoden

 

Die neue LISCA Bademode-Kollektion für den kommenden Sommer bietet eine große Auswahl an Stilrichtungen. Sie ist nachhaltig, denn es wurden recycelte Materialien verwendet.

Die neuen Trendserien stehen ganz im Zeichen eines farbenfrohen Sommers, mit auffälligen Modellen in vielseitigen Stilen - inspiriert von der Unterschiedlichkeit weiblicher Formen und Größen. Dabei verleihen Eleganz und exklusive Designs jedem einzelnen Modell ein Tragegefühl mit Wohlfühlcharakter.

Neben bekannten Bestseller-Schnittformen zeigt die neue Kollektion sehr trendige Styles - von einteiligen Badeanzügen, die zu jeder Gelegenheit in südlichen Gefilden am Strand getragen werden können bis hin zu ausgefallenen Kleidern, die saisonübergreifend und bei vielen Gelegenheiten eine tolle Figur machen.

Ob zeitlose maritime oder florale Themen, frische Grafikdesigns oder leuchtend bunte Farben - es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

LISCA Fashion ist eine exzellente Mischung aus Modetrends und Alltagsstilen mit hohem Tragekomfort und perfekter Passform.

BH-Styles mit klarem Design werden durch die Verwendung von transparenten Stoffen, die mit von der Natur inspirierten Mustern durchzogen sind und subtile Effekte erzeugen, zu etwas Besonderem.

In der Kollektion F/S 2021 sorgen geometrische Motive und naturbelassenes Jacquard-Material für einen klaren, modernen und femininen Look.

 

Ausdrucksvolle Stickereien mit floralen Motiven feiern ein Comeback in zarten Farben, stilisierte Blumen wirken frisch und romantisch.

Die Grenzen zwischen Nachtwäsche, Modellen mit DOB-Charakter und Homewear verschmelzen immer mehr miteinander und bieten neben dem trendigen Look einen maximalen Tragekomfort.

 

LISCA Selection ist bekannt für extravagantes High-End-Design mit verführerischen und raffinierten Details.

BH's werden durch den Einsatz von transparenten Materialien, zarten Spitzen und exklusiven Stickereien zu etwas Besonderem.

LISCA Selection, das Premium-Segment der LISCA Group, ist für anspruchsvolle Frauen konzipiert, die mit Begeisterung, Selbstbewusstsein und Leidenschaft hochwertige und verführerische Dessous tragen und versteht es, Innovation, Luxus, Verführung mit allen Sinnen zu kombinieren, um Frauen ein spürbares und sichtbares Gefühl von Attraktivität und Weiblichkeit zu verleihen.

 

LISCA Cheek

Suchen Sie etwas Bequemes, aber Originelles, etwas Lässiges und doch Stilvolles? Dann sollte man einen Blick auf die neueste Lisca Cheek-Kollektion werfen. Die Dessous-und Nachtwäsche von Lisca Cheek ist eher verspielt als verführerisch. Stilisierte Designs in der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2021 wirken frisch und trendig. Glattes Jacquard-Material und florale Spitze sorgen für eine gute Balance zwischen modern und sportlich.

Liebhaber von Naturfasern könnten sich durch Retro-inspirierte Dessous aus weichem Modal hinreißen lassen und diese mit Homewear-Styles aus Bio-Baumwolle und Jersey kombinieren.

www.lisca.de                                                                                                      Fotos: Lisca

LISCA Fashion

LISCA Selection

LISCA Cheek

Femininer Luxus                                                                                                                                               Die neue Lisca Fashion-Kollektion fürs Home Office oder als Dessous

Zuhause gemütlich am Computer arbeiten, oder sich auf der Couch einkuscheln, das macht am meisten Spaß in den bequemen und stylishen Homewear Teilen der aktuellen Lisca Fashion-Kollektion.

Sie verwöhnt mit allen Sinnen und bietet angenehmen Tragekomfort und Wohlbefinden rund um die Uhr.

Deshalb kombiniert Lisca feinste Materialien, bequeme Schnitte und Modedetails zu moderner, femininer Eleganz.

Spitzen- und romantische Blumendrucke, eleganter Jacquard mit bestickten Details, grafische Applikationen und transparente Tüll-Einsätze, oder einfach nur uni - LISCA bietet eine große Auswahl.

Dazu gibt es drei Linien von LISCA:

LISCA CHEEK Modern, romantisch, sexy:

Die Lisca Cheek Kollektion Herbst / Winter 2020 kombiniert schlichte Modelle mit leichten Details und jugendlichen Schnitten.

Moderne Spitze verleiht Modellen aus natürlichen Modal - Qualitäten eine romantische Note.

Bralette-BHs, Slips mit hohen Beinausschnitten, Bodys ohne Bügel… Dies sind nur einige der Modelle, die ein jugendliches und trendiges Aussehen verleihen.

Pyjamas und T-Shirts, die die Kollektion ergänzen, sorgen für bequeme Schnitte und einen verspielten und trendigen Look.

LISCA SELECTION  Von Illusion zu Glamour

Die Kollektion Lisca Selection Herbst / Winter 2020 steht für sinnliche Modelle, die Purismus und Luxus stilvoll miteinander verbinden. Sorgfältig ausgewählte weiche Materialien verleihen der Kollektion einen hohen Tragekomfort, zahlreiche Details mit exklusiver Note betonen die Weiblichkeit, während softer Tüll das richtige Maß an diskreter Transparenz und sanfter Verführung bietet.

Lisca Selection besticht durch seine auffällige Optik und einen besonderen Look, bei denen Weiblichkeit und Glamour an erster Stelle stehen.

Hochwertige Stickereien in ausdrucksvollen Farben und funkelnde Swarovski-Kristalle und machen jedes Modell zu etwas ganz Besonderem.

Luxus für den Körper und die Sinne in geheimnisvollem Spiel mit Stickerei, Tüll und zarter Transparenz.

LISCA FASHION Klassisch, aber trotzdem besonders:

Die neue Lisca Fashion-Kollektion bietet angenehmen Tragekomfort und Wohlbefinden rund um die Uhr.

Möglich machen das feinste Materialien, bequeme Schnitte sowie hier und dort ein auffälliges, aber keineswegs aufdringliches Detail: Mal ist es ein Blumendruck, mal einbestickter Jacquard, mal ein transparenter Tüll-Einsatz. Unterm Strich steht diese Kollektion für moderne, feminine Eleganz. Hier finden Frauen für jeden Anlass das richtige Modell.

www.lisca.de

                                                                        Fotos: LISCA

Stefanie Kloß (Silbermond)

HÜTE von MAYSER - Stefanie Kloß von SILBERMOND trägt MAYSER                                                             Elegante Kreativität unter einem Hut

Gut behütet in den Herbst - nicht nur Stefanie Kloß ist großer Hutfan und wirkt damit sehr cool bei ihren Auftritten.

Viele neue Modelle hat Mayser für den Herbst vorgestellt.

Dabei steht das Ulmer Traditionsunternehmen seit 1800 nicht nur für Tradition im Hutmacherhandwerk, sondern auch für Design und Funktionalität mit den beiden Marken "ZECHBAUER by MAYSER" und "MAYSER".
Aktuell sehr wichtig ist auch das Motto der Firma: "Entwickelt in Deutschland - produziert in Europa".

 

Bereits im Jahr 1800 wurde die "Hutmacherey MAYSER" in Ulm gegründet.

 

MAYSER ist eine der ältesten Hutfabriken der Welt und ein mittelständisches Familienunternehmen.

Design und Produktion im Herzen Europas, mit Nachhaltigkeit und gelebter Verantwortung für die Mitarbeiter.

Bodenständig bleiben und Echtheit leben, das ist die Welt von MAYSER.

Diese Werte verbinden sich mit über 200 Jahren Handwerkskunst und zeitgemäßem Design.

Hüte und Mützen von MAYSER sind mehr als ein modisches Accessoire. Sie sind immer auch ein Ausdruck von Stil und Persönlichkeit.

 

Seit über 200 JAHREN, über 100.000.000 Mayser Hüte, in über 50 LÄNDERN der Welt - einfach Tradition.  Michael Zechbauer

www.mayserhats.com

                                        Fotos: MAYSER Hüte

v.li: Ophelia Blaimer, Alessandra Geisel,

Frederic Meisner, Charlotte Gräfin von Oeynhausen, Susanne Auernhammer

Susanne Auernhammer

 „Wir tragen Tracht“, eine Initiative von Susanne Auernhammer

Corona, der Lockdown und die Absage der Wiesn lässt die Branche enger zusammenrücken.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Aus diesem Grund hat Susanne Auernhammer  die Initiative "Wir tragen Tracht“ ins Leben gerufen - denn gemeinsam können wir großes bewirken!

"Unterstützt den Einzelhandel, die Gastronomie und tragt Tracht, denn die Bayerische Tradition darf 

darunter nicht Leiden", so Susanne Helena Auernhammer.

 

Das Jahr 2020 ist ein ungewöhnliches Jahr, auch für unsere Branche!

Corona – COVID-19 – Lockdown und KEINE Wies’n 2020!

Grund genug, wie ich finde, der Liebe zum bayerischen Gewand Rechnung zu tragen. Deshalb habe ich die Initiative „WIR TRAGEN TRACHT!“ ins Leben gerufen und würde mich sehr freuen, wenn Viele diese Initiative mit Ihrem Namen unterstützen, um dieses Stück – Kulturgut – auch in schwierigen Zeiten aufrecht zu erhalten.

Die Idee dabei ist, die Bevölkerung mit Hilfe der örtlichen Medien (Presseversand in der kommenden Woche) aufzurufen und zu motivieren, sich während der Volksfest- und Oktoberfesttage bayerisch zu gewanden.

Somit symbolisieren wir: Wir halten zusammen, auch und im Besonderen, wenn alles anders läuft, als gewohnt. Wir leben in Bayern, wir sind ein Stück Bayern und wir sind stolz darauf!

Werden Sie und die Freunde Ihres Hauses ein Teil dieser Initiative.“ Susanne Helena Auernhammer

 

Anbei die Nennung von einigen Unterstützern:

Käfer, Gut Steinbach, belle amie, Hammerschmid, Frederic Meisner, Gottseidank, vui gfui uvm.,

                                                                             Fotos: W. Breiteneicher

Marcel Ostertag

Angermaier meets Marcel Ostertag                                                                                                  Präsentation der ersten Trachtenkollektion des international bekannten Stardesigners Marcel Ostertag

Bei einer exklusiven Präsentation im Angermaier Flagship Store in der Landsbergerstraße in München präsentierte Dr. Axel Munz mit dem Berliner Modedesigner Marcel Ostertag die erste gemeinsame Trachtenkollektion.

In Zusammenarbeit mit Wenger Austrian Style entstanden eine sehr feminine, verspielte Dirndl, Kostüme und Jacken von Marcel Ostertag, die schick und modern, aber auch traditionell wirken.

Marcel Ostertags Ansatz war die „Tracht aufzubrechen, ohne sie im Kern zu verändern“.

 

Im Vordergrund stand das Traditionsbewusstsein. Ganz speziell hat ihn die Liebe zum Detail verzaubert.

Mit Borten, Perlen und vielen kleinen Volants, Struktur und Haptik  wurde den Trachten Tiefe gegeben und eine traditionsbewusste und besondere Kollektion ist entstanden.

Bei der Auswahl der Materialien wurde sehr viel Wert auf hochwertige Materialien „Made in Austria“ gelegt, die sich weich und wunderschön anfühlen.

                                                                         Fotos: lifestyle-luxury.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Küspert , Hannes Gangl