Monika Küspert Hannes Gangl
  Monika Küspert                                                          Hannes Gangl

Das original nachgebaute Römerschiff auf dem Setzfeldsee bei Neupotz

Nachenfahrt auf einem alten Rheinarm

Eine wertvolle alte Schale im Terra- Sigillata-Museum in Rheinzabern

Die Südpfalz, der Rhein und römische Geschichte hautnah erleben

Einmal persönlich eintauchen in die Welt der Römer von vor knapp 2000 Jahren? Vielleicht das Leben von damals live mitzuerleben, ein unerfüllbarer Traum?

 

Im Setzfeldsee bei Neupotz gibt es die einzigartige Gelegenheit auf einem original nachgebauten Römerschiff römische Geschichte hautnah zu erleben. Hier lädt die Lusoria Rhenana, die originalgetreue Rekonstruktion eines römischen Flusskriegsschiffes aus der Spätantike, zu einer historischen Ausflugsfahrt ein.

Bei Neupotz und Rheinzarten am Oberrhein war vor 1800 Jahren der Rhein die Grenze zwischen den Kelten und den Römern.

Mit Patroullienbooten, die 30 Mann Besatzung trugen, kontrollierten sie diese Grenze. Es waren Soldaten die die Ruder bedienten und keine Sklaven.

Wie anstrengend das Rudern war und welche Manöver auf dem Schiff gefahren wurden, das zeigt Dieter Heim als Kapitän an Bord. Wir, die Gäste, eine bunt zusammengestellte Schar an Touristen und Gästen, konnten das als Ruderer fast zwei Stunden live miterleben. Eine anstrengende, unglaubliche Zeitreise und Erfahrung.

 

Überhaupt, die alten Römer – sie hatten auch wertvolle Keramiken mit spezieller Brenntechnik und speziellem Ton, den es nur hier in den tiefen Schichten des Rheins gibt, die Terra-Sigillata, den roten Ton. Er erhält seine Farbe durch die Brenntechnik bis zu 1000 Grad Hitze.

Nicht nur die alten Keramikgefäße, sondern auch die original römischen Brennöfen kann man in Rheinzabern besichtigen.

 

Das Terra-Sigillata-Museum
Terra Sigillata ist die moderne Bezeichnung eines bestimmten römischen Tafelgeschirrs aus Keramik.

In Rheinzabern, das in der Römerzeit Tabernae hieß, wurde das rotglänzende römische Tafelgeschirr Terra Sigillata hergestellt.

Der 1978 gegründete Verein Terra Sigillata Museum Rheinzabern betreut ehrenamtlich das Museum mit dem Schutzbau der römischen Brennöfen und zeigt das „Porzellan der Römer“.
Wer es selbst einmal probieren möchte, kann an einemTöpferkurs mit Andrea Weigel (Vorsitzende des Vereins Wallraf-Richartz-Museum) teilnehmen.

Auch ein hier gefundener Terra-Sigillata Brennofen mit einem Durchmesser von 2,70 m gehört zu den größten bekannten Anlagen der römischen Welt.

 

Wieder in der Neuzeit angekommen, sollte man eine Nachenfahrt auf einem der alten Rheinarme unternehmen.
Amazonas? Nein, danke. Stattdessen: Pfälzer Rheinauen!

Unberührte, malerische Altrheinarme, Baggerseen und kaum berührter Wald, das kennzeichnet die Natur
entlang des Rheins.

Per Boot kann man urwaldähnliche Landschaften entdecken und ein ganz besonderes Stück Natur unverfälscht erleben.

Bei einer rund zweistündigen Nachenfahrt auf dem urigen Altrhein nehmen sachkundige Führer die Gäste mit auf eine spannende Entdeckungsreise in eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.

Am flachen Ufer finden Vögel, Insekten und Fische ideale Laich- und Brutplätze. Der Grau- und der Silberreiher sowie der Eisvogel oder der Schwarzmilan sind hier heimisch.

 

Interessant ist auch die Geschichte des Rheins mit einer Führung im „Haus Leben am Strom“
Das Rheinauen- und Hochwasserschutz-Informationszentrum „Leben am Strom" zeigt wie die Menschen am Rhein damals und heute am und mit dem Rhein leben und wie sie auch heute noch gegen das Hochwasser ankämpfen.

In fünf Ausstellungsräumen erfahren Besucher aktiv, was Leben am Strom bedeutet, wie sehr die Neupotzer Ortsgeschichte vom Rhein geprägt ist und wie sich dieser und damit auch die Hochwasserschutzmaßnahmen gewandelt haben.

Bei einer geführten E-Bike-Tour mit Michael Walter (Rheinparkguide) kann man diese Eindrücke wunderbar selbst erleben.
Hier gibt es auch außergewöhnlich viele Störche, die man in der Natur beobachten kann. Sehenswert ist auch die einzigartige Wiesenbewässerung, die sog. Queichwiesen.

 

Wer sich für die Natur und die Entwicklung des Rheins interessiert, sollte das Informationszentrum Hördter Rheinauen besuchen
Ob es um die Beschäftigung mit dem aktuellen Themen Klimawandel geht, um die Auseinandersetzung mit dem naheliegenden Bereich des Hochwasserschutzes am Oberrhein oder das Eintauchen in die Pflanzen- und Tierwelt der Hördter Rheinauen: An allen Stationen können Besucher selbst aktiv werden, experimentieren und die Ausstellung mit allen Sinnen erfahren.

 

Ein außergewöhnliches Erlebnis ist auch die Straußenfarm Mhou in Rülzheim
Hier stolzieren die langbeinigen flugunfähigen Vögel am durchsichtigen Gitter direkt vor einem durchs Gras.

Insgesamt 20 Gehege bieten den Straußen alles, was sie brauchen, um vom Ei bis zum ausgewachsenen Laufvogel gesund und artgerecht aufzuwachsen. Auf Schautafeln erfährt man viel über das Sozialverhalten der Tiere und ihre Lebensweise in freier Wildbahn.

Besonders beeindruckend sind die frisch geschlüpften Küken und die Jungtiere in allen Altersgruppen.

Im Farmladen gibt es frisches Straußenfleisch sowie verschiedenste hochwertige Produkte aus Straußenleder und -federn zu kaufen. Im Restaurant kann man Spezialitäten vom Strauß geniessen.  

 

Noch eine Besonderheit findet man hier: Den Fussballgolfpark Südpfalz

In Kandel, auf der neuen, zweieinhalb Hektar großen Fußballgolfanlage, können Ballfreunde mit viel Geschick und Präzision Fußbälle statt Golfbälle einlochen. Dafür steht Familien ein einfacher 18-Loch-Fun-Kurs und Geübten ein anspruchsvoller 18-Loch-Premium-Kurs zur Verfügung, denn Fussballgolf gilt als eine aufstrebende Sportart in Deutschland und ist die Kombination aus Fussball und Golf.

Dabei wird ein Fussball mit möglichst wenig Schüssen durch Hindernisse und Geländeneigungen bis zum Zielloch gespielt (ähnlich wie beim Minigolf).

Auf der 36-Loch-Anlage sind Präzision und Talent gefragt, aber vor allem: einfach Spaß haben beim Spielen.

 

Nach soviel Information und Sport lohnt sich ein typisches Pfälzer Abendessen mit Weinbegleitung im Weingut Nagel in Vollmersweiler, oder ein Wild-Grillkurs mit Abendessen im Hotelrestaurant „Kochs Restaurant“ im Hotel zur Pfalz in Kandel.

Die „Wilde Pfalz“ ist eine kleine Wildmanufaktur, die Wild aus umliegenden Revieren des Bienwalds verarbeitet. Nach alter Tradition in Handarbeit, stellen die Gebrüder Koch Kleinmengen an Wildfleisch und Wildprodukte her.
Übernachten sollte man im zentral gelegenen Hotel Zur Pfalz.

 

Über die Südpfalz

Eingebettet zwischen Karlsruhe und Speyer und in unmittelbarer Nähe zu Frankreich erstreckt sich die Südpfalz in Rheinland- Pfalz auf den gesamten Landkreis Germersheim entlang der Rheins.

500 Kilometer ebene Radwege, 120 Quadratkilometer Feuchtwälder und urwaldartige Rheinauen sowie insgesamt 45 Themenrad-, Wanderwege und Erlebnispfade machen die Destination zu einem beliebten Urlaubsziel für Aktivurlauber und Naturentdecker. „Von der Region für die Region“ heißt es bei den über 50 Direktvermarktern und Weinhöfen, die zur kulinarischen Entdeckungstour durch die Südpfalz einladen.

Kleine und große Kulturfans tauchen bei Nachtwächterführungen in der mittelalterlichen Festungsanlage Germersheim in die Vergangenheit ein.

Bei zahlreichen Weinfesten und kuriosen Events wie dem „Loschter Handkeesfeschd“ oder dem „Zäskämer Zwewwelfeschd“ können sich Besucher das ganze Jahr über von der geselligen Pfälzer Lebensart anstecken lassen.

 

www.suedpfalz-tourismus.de

www.lusoria-rhenana.de

www.terra-sigillata-museum.de

www.mhoufarm.de

www.hotelzurpfalz.de

www.killer-rad.de                          Fotos: lifestyle-luxury.de/©Südpfalz-Tourismus/Nico Bohnert/ Paul van       Schie © Hotel Zur Pfalz

Seeschiffahrt Auf dem Zeller See

Zeller Seezauber

Viele öffentliche Seezugänge rund um den See

Zell am See-Kaprun                                                                                                                                          Die perfekte Auszeit bei der Sommerhitze mit Gletscher, Berg und See

Wo fühlt man sich bei der aktuellen Sommerhitze am wohlsten?

Am See, auf den Bergen oder gleich auf dem Gletscher? All das kann man aktuell am idyllischen Zell am See – Kaprun finden.

 

Rund zwei Autostunden von München entfernt ist es in Zell am See auch sommerlich warm, aber durch den See und die Berge nicht so drückend heiß.

 

Zell am See hat viel zu bieten: Mit der Zell am See-Kaprun Sommerkarte, die man beim Check-In im Hotel erhält, kann man die Region mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln komplett kostenlos erkunden. Die Karte beinhaltet z-B. die Auffahrt mit den Bergbahnen Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn sowie viele weitere Ausflugsziele wie die Kaprun Hochgebirgsstauseen oder die Sigmund Thun Klamm:
https://www.zellamsee-kaprun.com/de/aktivitaeten/sommer/sommerkarte

 

Aber erstmal haben wir uns zu einer Panoramaschiffrundfahrt auf dem Zeller See am Sonnendeck hinreissen lassen. Urlaubsfeeling pur mit Eiskaffee und Cocktails an Bord.

 

Guestbook Themenweg in Thumersbach

Gegenüber auf der anderen Seeseite machen wir uns auf Spurensuche bedeutender Persönlichkeiten. Hier sind Stationen berühmter Persönlichkeiten beschrieben, die in Zell am See lebten.

Auf dem „guestbook“-Themenweg entdeckt man bei einem gemütlichen Spaziergang entlang der malerischen Höhenpromenade viele bedeutenden Charaktere, die einerseits den Ort mitprägten, die andererseits aber auch von der beeindruckenden Natur rund um den Ort beeinflusst wurden, wie z.B. der Schriftsteller Stefan Zweig, oder die Trapp Familie.

Sie alle haben Spuren in Zell am See-Thumersbach hinterlassen.

https://www.zellamsee-kaprun.com/de/aktivitaeten/sommer/wandern/guestbook

 

E-Bike Tour

Zell am See liegt direkt am Ufer des Zeller Sees und bietet somit viele Möglichkeiten und Aktivitäten, wie z.B. Yoga direkt am See, oder eine E-Bike Tour um den See.

Aber auch die Badestrände, Freibäder, die Uferpromenade und Wassersport sorgen für viel Unterhaltung. Vom Seeufer erreicht man auch die legendäre Schmittenhöhen-Bahn in wenigen Minuten. Sie bringt die Gäste mit der modernen Porsche-Design-Gondel auf den Hausberg die Schmittenhöhe.

 

Eines der Highlights: Sonntag und Dienstag Abend um 21:30 Uhr: Zeller Seezauber
Sobald die Sonne in Zell am See-Kaprun untergeht, ist es noch lange nicht dunkel: Jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag um 21:30 Uhr im Juli, August, September und Oktober erwartet Gäste der „Zeller Seezauber“ - eine Wasser-, Licht-, Musik- & Laser Show der besonderen Art beim Musikpavillon im Elisabethpark in Zell am See für ca. 20 Minuten.

Die berühmte Show im Elisabethpark am Zeller See feiert 2022 ihr 10-jähriges Jubiläum. Heuer in Partnerschaft mit der Kleidermanufkatur Wienerroither

Neben den Abendshows „Best of 90ies“ am Dienstag, „Original vs. Remix“ am Donnerstag oder „Epic Music“ am Sonntag, gibt es seit einigen Jahren auch am Nachmittag zu jeder vollen Stunde eine Wassershow mit Musik.


Hotel Tirolerhof****sup.

Wohnen kann man gut im Tirolerhof im Zentrum von Zell am See.

Das 4 Sterne Superior Hotel Tirolerhof bietet eine Mischung aus Tradition, stilvollem Ambiente mit einem Wellnessbereich.

Seit knapp 40 Jahren kümmert sich Familie Posch um Ihre Gäste. Das Hotel wurde seit 1975 mehrmals umgebaut und erweitert. Und so zählt das im Herzen des Salzburger Landes gelegene Hotel zu den wenigen 4 Sterne Superior Hotels in Österreich.

www.tirolerhof.co.at

 

Ausflug zu den Kaprun Hochgebirgsstauseen inklusive Staumauerführung - Ein Blick hinter die Kulissen der Stromerzeugung

Mit dem Bus 660 geht es vom Postplatz ins benachbarte Kaprun (kostenfrei durch Mobilitätskarte für alle Gäste).

Der Eintritt zu den Kaprun Hochgebirgsstauseen ist in der Zell am See-Kaprun Sommerkarte eingeschlossen. Danach gelangt man mit dem Bus und dem Schrägaufzug zu den Stauseen hinauf auf 2.000 m Seehöhe.
 

Umweltfreundliche Stromgewinnung

Hoch über dem Kapruner Tal entstand in der Nachkriegszeit eine Wunderwelt der Technik, die schon damals ihrer Zeit voraus war und noch heute nichts von ihrem Mythos eingebüßt hat.

Die beiden Hochgebirgsstauseen in Kaprun wirken fast wie Fjorde. Vor allem bei Schneeschmelze im Frühling. Dann sind sie prall gefüllt und die Turbinen, hinter den mächtigen Staumauern verborgen, laufen auf Hochtouren.

Im Gebirge über Kaprun wird auf 2.040 m Seehöhe Strom erzeugt, viel Strom. Befördert wird dieser das ganze Jahr über und das seit vielen Jahrzehnten.
 

Mit einer Staumauerführung wird Interessierten die seltene Möglichkeit geboten, das Innenleben des Bauwerks kennenzulernen. Fachkundige Mitarbeiter informieren dabei über weitere Details und so manche Anekdote aus der langen Geschichte...
 

Besuch der Sigmund Thun Klamm

Bei der Sommerhitze lohnt sich auch ein Spaziergang in die kühle Klamm. Über 30 Meter tief und 320 Meter lang hat sich die Kapruner Ache hier Ihren Weg durch das Kapruner Tal "geschnitten".

Wenn hier von geschnitten die Rede ist, dann trifft es das wirklich sehr gut. Von den Gletschern hoch über dem Kapruner Tal freigegeben, bahnt sich die Kapruner Ache ihren Weg unaufhaltsam dem Tal entgegen. Steilstufen und Höhenmeter lassen sie Fahrt aufnehmen und ihre pure Kraft entfachen.

Dieser Kraft braucht man nichts in den Weg stellen. Auch keine Felsen und Steine. Diese Kraft ist es, mit der die Kapruner Ache gleich hinter dem Ort Kaprun die Sigmund Thum Klamm geformt hat.

Anschließend sollte man sich noch Zeit nehmen für einen Spaziergang um den schönen blauen Klammsee,
https://www.zellamsee-kaprun.com/de/region/attraktionen/sigmund-thun-klamm

 

Das Tauern Spa Kaprun
Bei jedem Wetter kann man in der Kapruner Therme auf mehr als 20.000 m² mit 11 Pools und 10 Saunen und Dampfbädern sowie dem berühmtem Skyline Pool mit Blick auf das Kitzsteinhorn, entspannen.
www.tauernspakaprun.com

 

Zell am See-Kaprun ist eine Ganzjahres-Destination mit Gletschern, Bergen und dem See und vereint die gesamte Vielfalt der Alpen.

In dem einzigartigen Naturparadies am Rande des Nationalparks Hohe Tauern finden Sportler, Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende im Sommer wie im Winter abwechslungsreiche Erlebniswelten.

Dazu gehören die Gipfelwelt 3.000 auf dem Kitzsteinhorn, dem einzigen Gletscherskigebiet im Salzburger Land, das Familiengebiet Maiskogel, der Panorama- und Familienberg Schmittenhöhe sowie der Zeller See und die mehrfach ausgezeichnete 36-Loch-Golfanlage - Golfclub Zell am See-Kaprun.     

                                                                   Fotos: Zell am See-Kaprun Tourismusverband / lifestyle-luxury

Das ****s Hotel ICARO auf der Seiser Alm

Blick vom Restaurant auf den Schlern

Zimmer mit Balkonfront

Das ****s ICARO Hotel in Südtirol                                                                                                                   Ein Kraftplatz für Weltenbummler, Kosmopoliten und urbane Reisende

Mitten im UNESCO Weltnaturerbe steht das ICARO, Rückzugsort und Energieoase. Seit
1936 überblickt und hütet es die Seiser Alm achtsam und liebevoll, 1.900 Meter über dem
Meeresspiegel. Von den Cir-Spitzen über den Langkofel auf den Kesselkogel weiter zum
Schlern fasziniert dieser Ausblick immer wieder anders. Das ICARO ist ein Kraftplatz,
eingebettet in die unberührte Natur- und Kulturlandschaft der Dolomiten. Rund um die
neue spannende Architektur, die dem ICARO im wahrsten Sinn des Wortes ein neues
gestalterisches Profil verleiht, erheben sich skulpturale Gipfel. Neu und dennoch das
Ursprünglichste respektierend begrüßt das verwandelte ICARO seit Juli 2021
Weltenbummler, beschert wundersame Zeitreiseerlebnisse durch Kunst, Natur, Genuss und
Architektur, und stillt Sehnsüchte.

Angelika Sattler und ihre Familie führen das Haus in dritter Generation. Sie, die Alpler, sind
auf der Alm aufgewachsen, erleben und lieben diese Bergwelt rund um die Jahreszeiten
und bestätigen: Das ICARO ist seine Reise wert. Wenn sich Angelika mit ihrer freundlich
strahlenden Zurückhaltung und ihrem ausgesprochen feinfühligen Sinn für
Gastfreundschaft die Brille zurecht rückt, ist klar: Man ist im ICARO angekommen und
möchte bleiben. Im Haus achtet sie auf jedes kleine Detail und das große Ganze, damit
jeder Gast Ruhepol und Kraftquelle gleichermaßen findet. Das ICARO ist nicht nur ein
Hotel, sondern ein Gesamtkunstwerk, das berührt und das man immer wieder besuchen
möchte.

Neugierige und weltoffene Reisende auf der Suche nach Lebensfreude und Inspiration
werden das ICARO lieben. Dieser Ort beflügelt und verleitet dazu, Neues zu denken. Dort,
wo sich Wände verschieben, Zimmer sich zu Teleskopen mit Fernblick formen, sich
unerwartet Schöpferisches in Mauern bettet und überlagert, blüht Ideenreichtum: Der
anspruchsvolle, raffinierte und sublime Geist des Hauses lässt nicht unberührt.

Im ICARO begegnet man nicht nur den Bergen und der Natur, sondern auch dem Genuss,
der Kunst, der Architektur, der Muße und sich selbst. Hier steigt der Besucher in
Wunderkammern und Räume der Entfaltung ein, entdeckt abseits von Gesehenem und
Gespürtem Kurzweiliges und Amüsantes, Farben, Formen und Muster, filigran und groß,
schimmernd, detailverzückt und maximalverliebt: Verschiedenheit ist Ideenquelle,
Mannigfaltigkeit suggeriert Einfallsvielfalt. Anregend ziehen sich auch die kreativen Eingriffe
von Hubert Kostner, zeitgenössischer Künstler und Mann von Angelika Sattler, durch das
gesamte Gebäude. Genauso wie die Architektur überrascht die Kunst dort, wo sie nicht
erwartet wird, und inspiriert meisterlich immer wieder aufs Neue

Das Haus spiegelt die geballte Kraft eines Flügelschlags wider und empfängt gleichzeitig
mit würdevollen, offenen Armen – gerade so, als ob es zur Umarmung bereit wäre.

„Du fliegst, wie Ikarus“, haben Gäste dem einstigen Wirt des ICARO zugerufen, als er im
Winter über eine selbstgebaute Schanze sprang. Der Name inspirierte ihn und er beschloss
kurzerhand, sein Almgasthaus „Ikarus“ bzw. „Icaro“ zu taufen. Auf diesen Archetyp der
Konstruktion – einer Hütte aus Holzstämmen – greift die neue Architektur zurück, die das
renommierte Architekturstudio Modus aus Brixen unter Verwendung nachhaltiger
Materialien und in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksbetrieben beim Umbau für das
neue ICARO gedacht und verwirklicht hat. Großzügig verteilen sich Räume und Rituale des
neuen alten ICARO auf drei Ebenen und werden durch intelligent gedachte Ein- und
Ausblicke Teil der Alm. Das Haus bietet für jeden Besucher den passenden, individuellen
Platz, wo er sich ausruhen, zurückziehen und nach eigenen Vorstellungen entfalten kann.

Das ICARO ist ein sprudelnder, lebendiger Ort zum Ausruhen und Träumen, zum Treffen
und Diskutieren, zum Regen und Sich-Bewegen, zum Genießen, Sinnieren und Nichtstun ...
Seit Juli 2021 beflügelt dieses Refugium auf der Seiser Alm nach dem umsichtigen Umbau
seine Gäste rundum neu und schreibt gemeinsam mit ihnen neue Geschichten.

Die Gastgeberfamilie

Das ICARO strahlt Lebendigkeit und Souveränität aus, genauso wie seine Gastgeber.
Angelika Sattler und ihre Familie sowie das gesamte ICARO-Team begegnen allem mit
Achtung und Respekt: im besonderen den Menschen, aber auch der Seiser Alm und den
Dolomiten mit allem, was diese zu bieten haben. Dem Wunsch nach Erholung und Freiheit
eines jeden Besuchers kommen die Gastgeber mit Leidenschaft nach. Die Zeit im ICARO
soll inspirieren, Ruhe und Kraft schenken und Vergnügen bereiten.

Das neue ICARO illustriert, wie sehr hier auf Finessen geachtet und auf Ästhetik gesetzt
wird. Althergebrachtes wird feinfühlig in die Gegenwart geführt, Qualität und Güte stehen
für den Stil und die Sensibilität der Gastgeber.

Angelika hat eine klare Vision und ein Ziel vor Augen: das ICARO. Ihr Bruder Alexander
kennt als erfahrener Wanderleiter jeden Winkel der Seiser Alm, sein Kräuterwissen und
seine Affinität dazu sind beeindruckend. Schwägerin Stéphanie ist dem Ruf der Berge
gefolgt und gekommen, um zu bleiben. Angelikas Mutter Irmgard erzählt von gestern, um
auf Morgen zu bauen. Großmutter Berta hat die Grundsteine des Hauses gelegt. Angelikas
Vater Walter ist als achtsamer Jäger ein Beschützer von Fauna, Flora und den
Geheimnissen dieses Ortes. Angelikas Mann Hubert stellt als Künstler immer wieder
gekonnt Übliches in Frage.

Das ICARO schreibt gern Geschichten – alte und neue: Als die junge Berta in den fünfziger
Jahren erstmals auf die Seiser Alm kam, war sie entzückt. Die Arbeit zog die visionäre Frau
vom Sarntal an diesen Ort, wo sie einige Jahre auf der 1936 erbauten Schutzhütte Ikarus
tätig war. Bald schon übernahmen sie und ihr Mann Andreas das Almgasthaus, 1971
entschieden sie sich zum Kauf. Knapp fünfzehn Jahre später folgte Tochter Irmgard mit
ihrem Mann Walter: Gemeinsam entwickelten sie das Haus im Lauf der Jahrzehnte ständig
weiter.

Heute führt ihre Tochter Angelika mit dem Rückhalt der Familie in dritter Generation das
Hotel. 2019 entschließt sie sich, das ICARO neu auszurichten und mit einzigartigen Inhalten
zu füllen.

Die Architektur

Das ICARO ist ein Ort der Begegnung – zwischen dem Gestern und dem Heute. Beides
bereichert, beides inspiriert und beflügelt. Bei der Neugestaltung des ICARO greift das
renommierte Architekturstudio Modus aus Brixen auf die solide Urform der Schutzhütte am
Berg und deren ursprünglichen Verwendungszweck zurück, und arrangiert meisterhaft das
Alte mit dem Neuen: Lärchenholz umhüllt das Haus, das sich ganz seiner majestätischen
Umgebung hingibt. Stämme schichten sich auf, kreuzen sich, greifen ineinander, verbinden
sich zu Verstrebungen, geben der Fassade Form und Struktur und tragen das zu Flügeln
geformte Dach.

Außen Lärche, innen Fichte, Eiche und Ulme. Holz spielt die Hauptrolle bei der Umsetzung
dieses konstruktiven Aktes: Der geflügelte Holzumhang des ICARO spiegelt den von Bergen
gerahmten Wald wieder und verweist gleichzeitig und unvermittelt auf die Bravour jener
Menschen, die hier seit Jahrtausenden konstruieren. Kraftvoll und schützend gleichermaßen
öffnet sich das Pultdach gen Süden. Ein Tempel am Berg unter freiem Himmel: Es scheint,
als lausche der Gast einem Zwiegespräch von Natur und Architektur.

Wenngleich das ICARO architektonisch beeindruckt, nimmt es sich in Ehrfurcht vor der
imposanten Kultur- und Naturlandschaft der Seiser Alm leise zurück. Beim Umbau war es
für die Familie Sattler wichtig, nachhaltige Materialien zu verwenden, lokale
Handwerksbetriebe einzubinden und das Ursprüngliche zu respektieren. Ein Leichtes für
Modus Architects: Bei der Gestaltung zeitgenössischer, historisch verwurzelter Architektur
beweist das Architekturbüro große Sensibilität und geht mit den Bauherren eine gelungene
Symbiose ein. Besonnen und mit viel Feingefühl haben sie das Haus entkernt und in das
Hier und Jetzt geführt.

Das Interior des neuen ICARO überzeugt mit zeitgenössischen, inspirierenden und auch
überraschenden Elementen: In den Zimmern und Suiten, in Restaurant und Bar, im Pool-
und Spa-Bereich öffnen sich unerwartet neue gestalterische Dimensionen. Erstaunen macht
sich breit. Während das Entree die Gäste mit einer Art Wall empfängt, begrüßen der Salotto
Africano und der Garden Room Besucherinnen und Besucher mit einem Augenzwinkern.
Jeder Raum im ICARO birgt eine ganz eigene Geschichte und zieht Betrachterinnen und
Betrachter in ihren Bann: Kunstwerke und Objekte erzählen von Menschen und Orten,
geben Leidenschaften und Rituale preis.

Im Spiel zwischen Drinnen und Draußen, zwischen Ein- und Ausblicken, zwischen
Geschichte erhalten und Neues denken, wird der Gast Teil der Alm und das ICARO zum
Refugium und Ziel.

Das Gesamtkunstwerk

Architektur, Interieur und Kunst sind nicht die einzigen gestalterischen Elemente im Haus.
Auch die visuelle Identität, die Grafik, die Bildsprache, die Schreibstimme und die gesamte
Kommunikation folgen von Anfang an einem grundlegend neuen Ansatz. Die einzelnen
Komponenten treten miteinander, mit dem Gebäude und seinen Gästen in Dialog und fügen
sich zu einem starken Hotelprojekt mit unverwechselbarem Charakter, das dessen Gäste
sehen, fassen und erleben können. Die architektonischen, gestalterischen und
künstlerischen Entscheidungen sowie die grafischen, sprachlichen und fotografischen
Elemente erheben das ICARO in diesem Sinn zu einem Gesamtkunstwerk.


Die Kunst

Im ICARO inspiriert auch die Kunst. Das mag wohl an der großen Liebe der Gastgeber zum
Zeitgenössischen liegen: Kunstwerke finden in den rohen Wänden der unterirdischen
Garage Zuflucht, betten sich in Swimming-Pool-Gemäuer und blicken aus Zimmern in
Flure.

Seine Spuren hat im neuen ICARO auch Hubert Kostner, der Mann von Angelika,
hinterlassen: „Verschiebungen und Transformationen spielen in seiner künstlerischen Arbeit
die zentrale Rolle. Materialien und Gegenstände aus dem unmittelbaren Umfeld des
Künstlers werden aus dem konventionellen Kontext gelöst und neu lesbar gemacht. Seine
scharfsinnige und individuelle Sichtweise tritt dem Alltäglichen mit nüchterner
Feinsinnigkeit entgegen. In seinen Werken entlarvt er hinter einem idealistischen Weltbild
ursprüngliche Bedeutungen und tatsächliche Wirklichkeiten und rückt unsere Vision der
Welt zurecht.“ (Claudia Klammer, Kuratorin)

Mit seinen künstlerischen Einmischungen im Haus erweitert Hubert Kostner die
Wahrnehmung von Landschaft und den Umgang mit ihr. Jährlich lädt er internationale
Künstler zu Ausstellungen, Residencies oder Gesprächen ins ICARO. Michael Sailstorfer
eröffnet mit dem „Tränentrockner Paris“, einer Skulptur aus Glas und Metall, die Art Wall.
Spielerisch experimentiert der international erfolgreiche und in Berlin lebende Künstler mit
immateriellen Qualitäten wie Geruch, Klang, Energie und Licht und arbeitet seine Ideen in
Skulptur, Installation, Malerei, Performance oder Fotografie ein.


 

Die Genussräume

Das Almhotel – dem als „Zufluchstort auf Zeit“ die Eleganz und Exotik des Einmaligen zu
eigen ist – bietet besondere Formen des Wohnens, an die man sich gerne erinnert. Wie
eine Wunderkammer öffnet sich das ICARO seinen Bewohnern jeden Tag aufs Neue. Die
architektonische Vielfalt des Hauses bietet dem Gast Orte, die seiner momentanen
Gefühlslage entsprechen. Neben dem ganz individuellen Schlafraum als Ruhepol und
Rückzug findet hier jeder Gast Raum, sich frei zu entfalten – sollte die Seiser Alm nicht
reichen ...

Gefeiert werden Genuss und Begegnung am großen Tisch vor der Küche, der sich in einen
natürlichen, vergnüglichen Treffpunkt und Freiraum verwandelt: Hier wird nicht nur über
das Wetter diskutiert, sondern über Kunst, gute Weine und die beste Massage sinniert, hier
werden Buch- , Musik- und Cocktail-Tipps ausgetauscht, Bergtouren besprochen und
Gespräche über Flurnamen geführt. Dieser zentrale Punkt ist ein verbindender – zum
Verweilen, Brunchen und Lunchen, zum Natur-Genießen und Urlaub-Zelebrieren.

Essen ist Kultur und Austausch, erzeugt Verbundenheit und schürt Neugierde. Wie das
Haus selbst inspiriert im neuen ICARO die kuratierte Auswahl an Speisen und Getränken
und lädt zu einer kulinarischen Reise. ICARO-Küchenchef Kurt Rier kombiniert
Traditionelles mit Modernem. Hochwertige saisonale Rohstoffe sowie Vielfalt und Qualität
sind sein Statement und seine Verpflichtung. Die Liebe zu seiner Heimat Südtirol spürt man
am Gaumen und tut ganz einfach gut. Besonders dann, wenn man sich nach einem
erlebnisreichen Ausflug in den Bergen, nach einem Sprung in den Pool und nach
wohltuenden Anwendungen im Spa mit einem guten Glas Wein an den Tisch setzt, den Tag
Revue passieren und den Blick nach draußen schweifen lässt, wo Licht und Schatten mit
der Landschaft spielen und die Dolomiten im Abendlicht leuchten.

Das Alm-Sein


Am Eingang des UNCESCO Weltnaturerbes Dolomiten, auf 1.910 Metern über dem Alltag,
liegt auf der nahezu autofreien Seiser Alm das ICARO – ein architektonisches Kleinod auf
dem Schlern-Hochplateau.

Wie eine Erweiterung des architektonischen Körpers wirken Natur und Landschaft rund um
das ICARO – Sellastock, Langkofel, Plattkofel, Pallaccia, Molignon, Rosszähne, Schlern,
Ortler und Puflatsch – als wären sie zusammen ein Balkon auf die Welt. Von hier aus ist
alles exzellent erreichbar. Wer sich gern bewegt, per pedes, auf dem E-Bike oder den
Skiern, ist auf der Seiser Alm sommers wie winters gut aufgehoben. Wo in der kalten
Jahreszeit die Skipiste fast bis an den Pool reicht, genießen Gäste dem Schlern zugewandt
in den warmen Monaten die untergehende Sonne.

Das Privileg und die Verantwortung eines Standortes mitten im Naturschutzgebiet nimmt
das ICARO sehr ernst: Seit 2010 ist es das erste klimaneutrale Hotel in den Dolomiten,
bezieht grünen Strom aus Wasserkraft, heizt mit Gas, verwendet umweltfreundliche
Reinigungsmittel und kompensiert den CO2-Ausstoß durch zertifizierte Klimaschutzprojekte.
Für sein nachhaltiges und umweltbewusstes Wirtschaften wurde das Haus mit dem EU-
Umweltzeichen „Ecolabel“ ausgezeichnet – eine Bestätigung und eine Verpfllichtung
nachfolgenden Generationen und der Umwelt gegenüber.

Das ICARO ist ein Ort der Einkehr, mitten in Südtirol, auf dem größten Hochplateau
Europas. Von den Hotelterrassen und -balkonen aus kann man nahezu die gesamte Alm
überblicken: Weiden, Wiesen und Berge zeigen sich stolz. Von früh morgens bist spät
abends kann man dem Lauf der Sonne folgen und nach allen Seiten auf das satte Grün der
Almwiesen im Sommer, auf das magische Weiß der Hänge im Winter und das silberbleiche
Grau der Dolomiten blicken. Dieses Gefühl der Freiheit, das jeden Betrachter ergreift,
beruhigt und belebt zugleich. Auch das macht das ICARO zum Kraftplatz.


ICARO Hotel. Fact sheet

Neu, und dennoch das Ursprünglichste respektierend, begrüßt das verwandelte ICARO auf
der Seiser Alm in Südtirol, 1.910 Meter über dem Meeresspiegel, aufgeschlossene
Weltenbummler, beschert wundersame Zeitreiseerlebnisse durch Kunst, Natur, Genuss und
Architektur, und stillt Sehnsüchte.


Anschrift: ICARO HOTEL
Piz 18/1
39040 Seiser Alm
info@hotelicaro.com
www.hotelicaro.com
T +39 0471 729900

Kategorie: **** S

Besitzer: Familie Sattler


Architekturstudio: Modus Architects

Das Studio wurde im Jahr 2000 von Sandy Attia (Kairo, 1974) und Matteo Scagnol (Trieste,
1968) gegründet. Das Architekturstudio hat sich im internationalen Panorama durch kühne
und heterogene Herangehensweisen einen Namen gemacht. Durch die Verschränkung ihrer
unterschiedlichen Hintergründe sind sie imstande für jedes Projekt sorgfältige Studien zu
Ort und Kontext zu erstellen und in Architektur zu übersetzen.

Projekt: „Bei der Neugestaltung des ICARO haben wir auf die solide Urform der Schutzhütte am
Berg und deren ursprünglichen Verwendungszweck zurückgegriffen und Altes mit Neuem
arrangiert: Lärchenholz umhüllt das Haus, das sich ganz seiner majestätischen Umgebung
hingibt. Stämme schichten sich auf, kreuzen sich, greifen ineinander, verbinden sich zu
Verstrebungen, geben der Fassade Form und Struktur und tragen das zu Flügeln geformte
Dach.“ (Architekturstudio Modus aus Brixen)

Design-Konzept: Das ICARO ist ein Kaleidoskop aus zeitgenössischen,
inspirierenden und überraschenden Elementen, Farben, Formen,
Mustern, damit die Gäste das sprudelnde, lebendige Haus sehen
und fühlen.

Umbau: von 1. September 2020 bis 30. Juni 2021

Eröffnung: Juli 2021

Das ICARO liegt am Eingang des UNCESCO Weltnaturerbes Dolomiten auf der nahezu
autofreien Seiser Alm in Südtirol und erhebt sich in 1.910 Metern Meereshöhe allein,
abseits von allem auf dem Monte Piz, 3 Kilometer von Compatsch, der Bergstation der
Seiser-Alm-Seilbahn und dem zentralen Parkplatz, entfernt. Diese Alleinlage ist einzigartig.

Zimmer: Die 29 neugestalteten oder umgebauten Zimmer und Suiten überraschen. Abgesehen von
der traumhaften Aussicht inspirieren sie mit einzigartigem Interieur, Kunstwerken und
unüblicher architektonischer Gestaltung.


Kategorien/Preise: Focus, 21 m², ab 120,00€ /Person/Nacht
Prisma, 33 m², ab 120,00€
Frame, 32 m², ab 120,00€

Reverb, 29 m², ab 133,00€
Focus Superior, 26 m², ab 133,00€

Lux, 32 m², ab 152,00€
Monocular, 30 m², ab 152,00€
Telescope, 30 m², ab 152,00€

Suite „Clouds“, 36 m², ab 175,00€
Grandangolo, 30 m², ab 175,00€
Suite „Feathers“, 39 m², ab 189,00€
Suite „Spuren im Schnee“, 35 m², ab 189,00€
Suite „Posta prioritaria“, 36 m², ab 189,00€

Die Preise verstehen sich pro Person und Nacht


Inklusivleistungen: Frühstück (07:30–10:30)
Schwimmbad (07:00–19:00)
Spa- und Wellness-Bereich
Kleiner Fitnessraum
Geführte Wanderungen und Bergtouren (vier Mal/Woche)
Rucksack mit Wanderkarte für die Dauer des Aufenthalts
Art Wall
Mountain Bikes, E-Mountain-Bikes für Erwachsene und Kinder
Kunstführung durch das Haus mit Hubert Kostner
Shuttle-Service
Skiraum
Internet

Zusatzleistungen: Mittagessen (à la carte)
Abendessen (Menü oder à la carte)
Massagen und Treatments
Spa: Innen- und Außen-Panorama-Pool mit Blick auf den Schlern
Bio-Sauna mit 60° C
Dampfbad mit 40° C
Ruheraum
Infrarotkabine
Kneipp-Station
Bergheu-Ruheraum

Öffnungszeiten:
Schwimmbad: täglich 07:00–19:00
Saunen: täglich 14:30–19:00

Restaurant: ICARO-Küchenchef Kurt Rier kombiniert Traditionelles mit
Modernem. Hochwertige saisonale Rohstoffe sowie Vielfalt und
Qualität verschmelzen in traditionellen Rezepten aus Südtirol zu
einzigartigen Gaumenfreuden.

Kunst: Das ICARO ist geprägt von einer großen Liebe zur
zeitgenössischen Kunst. Die Künstler sind:
Michael Sailstorfer: Art Wall im Entree
Philipp Messner: Suite „Clouds“
Roland Senoner: Suite „Feathers“
Hubert Kostner: Suite „Spuren im Schnee“, Suite „Posta
prioritaria“, Swimming-Pool, unterirdische Garage


Nachhaltigkeit: Das ICARO ist seit 2010 ist es das erste klimaneutrale Hotel in
den Dolomiten, bezieht grünen Strom aus Wasserkraft, heizt mit
Gas, verwendet umweltfreundliche Reinigungsmittel und
kompensiert den CO2-Ausstoß durch zertifizierte
Klimaschutzprojekte. Für sein nachhaltiges und umweltbewusstes
Wirtschaften wurde das Haus mit dem EU-Umweltzeichen
„Ecolabel“ ausgezeichnet.


www.hotelicaro.com/de/boutique-hotel-suedtirol.html
                                    Fotos: Monika Küspert / picture credit: ©Icaro Hotel; photography: Luciano Paselli & Matteo Scarpelli

 

Das Restaurant des Hotels "Via Salina"

Die Frühstücksterrasse direkt am Haldensee

Die Hotelanlage "Via Salina"

Das **** Hotel Via Salina – dezenter Luxus direkt am See… nur für Erwachsene

Es ist schon sehr romantsich, dieser Blick am Morgen vom eigenen Balkon im **** Serne Hotel Via Salina auf den idyllischen Haldensee im Tannheimer Tal.

So kann eine traumhafte Auszeit am Haldensee an der historischen Salzstraße nicht besser beginnen. Nach etwa zweienhalb Stunden ist man von München an diesem romantischen Ort angekommen und man erfährt hier Geschichte live.

 

Die „Via Salina“

Der Name Via Salina kommt von der historischen Salzstraße.

Das weiße Gold, Salz, kam im Mittelalter mit Fuhrwerken von Hall in Tirol durch das Ausserfern über den Gaichtpass vorbei am Haldensee, weiter durch das Allgäu, über Sulzberg (Bregenzerwald) bis hin zum Bodensee. Schon im 15. Jahrhundert diente der Standort am Haldensee als Gastschänke und Herberge für Mensch und Pferd. Seit dieser Zeit ist hier die Gastfreundschaft zu Hause und das Hotel erhielt seinen heutigen Namen.

 

Der Haldensee

Der Haldensee ist ideal als Badesee für die Gäste des Hotels Via Salina

, da sich das Hotel direkt am See befindet. Der Gebirgssee liegt auf einer Höhe von 1.124 Metern und ist mit seinen 0,77 km2 eher klein und man kann ihn in einer Dreiviertelstunde umrunden.

 

Die unvergleichliche Lage direkt am Haldensee, umgeben von der Bergkulisse des Tannheimer Tales bietet viel Raum für Erholung – ganz bewusst ohne Kinder.

Als erstes Hotel im Tannheimer Tal ist das Via Salina ein Rückzugsort vom Stress des Alltags, an dem Erwachsene Ruhe und Entspannung finden.

 

Via Salina – dezenter Luxus direkt am See… nur für Erwachsene

51 Zimmer und Suiten, das neue „Via Salina SPA“ mit beheiztem Innen- und Außenpool, traumhaftem Panoramablick über den See und auf die Berge und neuen Ruhe- und Behandlungsräumen machen einen Aufenthalt im Via Salina jetzt noch schöner.

 

Via Salina SPA … einfach entspannen!

Das erfahrene Wellness- & Beautyteam bietet wunderbare Massagen. Man kann sich eine ganz klassische Massage gönnen, um die Regeneration des Körpers anzukurbeln, oder man entscheidet sich zwischen Ganzkörper-, Rücken-, Bein- und Fuß oder Gesichts - Kopf – Lymphdrainagenmassagen.

Außerdem kann man mit den exklusiven Produkten aus dem Hause Annemarie Börlind sehr hochwertige Kosmetikanwendungen buchen.

 

Gesichtspflegebehandlungen

Als Basis bereitet die erfahrene Kosmetikerin die Haut immer ideal auf die ausgewählte Anwendung vor und beinhaltet:

Haut- und Pflegeanalyse, intensive Reinigung, Peeling mit Reinigungsbürste, Dampf mit ätherischen Ölen, sowie bei Bedarf Unreinheiten entfernen und Augenbrauenkorrektur.

 
 
ANTI AGING

Mehr Wirkstoff, mehr Effekt, mehr sichtbares Lifting! Dazu gehören:

  • Basis Behandlung

  • Lifting Serum, welches mit Ultraschall oder Wärme eingeschleust wird

  • Wohlfühlmassage

  • Spezialmaske zur Regeneration

  • Augenmaske

ca. 105 Minuten 140,00 EUR

 

Die Highlights des Hotels:

  • vier Sterne Erwachsenenhotel im Tannheimer Tal mit direkter Seelage

  • 51 Zimmer und Suiten im Landhausstil, ideal für Ruhesuchende und Individualisten ab 14 Jahren

  • fast alle Zimmer mit wunderbarem Seeblick

  • Sonnenterrasse direkt am See

  • Restaurantbereiche:

    • Fischerstube

    • Kaminstube

    • Seelounge

    • Tiroler Bauernstube

    • Seepavillon

    • Bar

  • Einzigartiger, ganzjährig auf 31 Grad beheizter Innen- & Außenpool mit traumhaftem Panoramablick über den See und auf die Berge

  • privater Badesteg am Haldensee zum Sonnenbaden und Abtauchen in das kristallklare Wasser unseres Bergsees (ca. Mitte Mai - Oktober)

  • großzügige Saunalandschaft mit:

    • Infrarotsauna

    • Biosauna

    • Soledampfbad

    • Tiroler Stubensauna

    • Wasserbetten-Ruheraum

  • Komfortables Parkdeck und Tiefgarage

  • Ski & Fahrradraum

  • E-bikeverleih

  • Bergbahnen inklusive (saisonabhängig)

  • Wander- & Skibus gratis mit Halte

 

Wissenswerte Informationen über den Haldensee

Das Tannheimer Tal ist ein sogenanntes Hochtal. Denn man befindet sich auf über 1.000 Meter Seehöhe. Der Haldensee selbst befindet sich auf einer Höhe von 1.124 Metern über dem Meeresspiegel. Somit können schon Spaziergänge im Tannheimer Tal für Ungeübte zu einer kleinen Herausforderung und einem kleinen Höhentraining werden.
Doch bereits nach wenigen Stunden haben sich in der Regel auch Gäste aus dem tiefsten Flachland an die dünnere Luft gewöhnt und machen sich auf die Schönheit der Natur zu erkunden. Zu dieser gehören die fast unberührten, grasbewachsenen Badestrände des Haldensees und auch die Seeufer, bestehend aus natürlichem Sand und Kies.
Der Haldensee hat eine
Wasserqualität der Güteklasse I.

 

Highlights am Haldensee

  • Man kann Ruderboote ausleihen.

  • Ein Besuch der Wasserwelt Haldensee mit beheiztem Freibad und Strand.

  • Angler mit Angelschein können mit einer Tageskarte Ihr Glück versuchen.

  • Radtouren

  • Klettertouren

  • Lauf-, Nordic Walking-, oder Wandertouren

 
Auch das ist alles im Tannheimer Tal möglich:
 
WANDERURLAUB IM TANNHEIMER TAL
FAHRRAD / BIKE URLAUB IM TANNHEIMER TAL
BOOTSVERLEIH, SCHWIMMEN
PARAGLIDEN IM TANNHEIMER TAL
ALMABTRIEB IM TANNHEIMER TAL
PFERDEKUTSCHEN
KLETTERN & BERGSTEIGEN
 
Am besten gleich selbst ausprobieren, denn im Hotel Via Salina im Tannheimer Tal kann man einen wunderschönen Sommer verbringen.

www.via-salina.at                                                                               Fotos: Via Salina / lifestyle-luxury.de

beach @schlossfuschl

Aiways U5 am Empfang

Zufahrt Schloss Fuschl

Schloss Fuschl, A Luxury Collection Resort & Spa Fuschlsee - Salzburg                                                 Schloss Fuschl, das 5-Sterne-Luxushotel in Österreich, wo in den 50er Jahren die Sissi Filme gedreht wurden

Wer kennt sie nicht, die berühmten Sissi-Filme von 1955 und 1956 mit Romy Schneider in der Hauptrolle? Die Szenen in Schloß Possenhofen wurden in Schloß Fuschl am Fuschlsee gedreht, weil Regisseur Ernst Marischka die Gegend romantischer fand.

 

Das echte Schloss Possenhofen, die Heimat der Kaiserin in Bayern, wurde während der Kriegsjahre als Lazarett und als Stallung zweckentfremdet und konnte so die Filmemacher nicht mit Märchenhaftigkeit und Glamour überzeugen.

Deshalb fiel die Wahl auf das Renaissance-Schloss Fuschl. Der Fuschlsee durfte als „kleine Kopie“ des Starnberger-Sees glänzen.

Die Märchenhaftigkeit des Schlosses besteht bis heute - Sisi-Relikte im gleichnamigen Museum, die man im nahegelegenen Schloss Ladl und in der Turmlobby im Schloss besichtigen kann, erinnern bis heute an die glanzvolle Persönlichkeit, die bis weit über die Grenzen des Landes gewirkt hatte.

Zu bestaunen gibt es unter anderem einen Morgenmantel aus Brüsseler Spitze sowie einen Sonnenschirm mit Griff aus Elfenbein aus dem Besitz der Kaiserin.

Die markanten Schmuckstücke - die Sterne der Kaiserin, entworfen vom K.u.K. Hof- und Kammerjuwelier Alexander Emanuel Köchert - sind ausgestellt und auch Originalentwürfe sind erhalten. Übernachtung in der Sisi-Suite garantiert historisches, kaiserliches Urlaubsfeeling.

 

Und tatsächlich - es ist ein magischer Anblick, wenn man 20 Auto-Minuten von der Stadt Salzburg entfernt den Fuschlsee erreicht.

Heute kommt man sehr bequem mit dem vollelektrischen „Aiways“ und einer Reichweite bis 400 km ohne Stopp von München nach Fuschl. In der Hotelgarage sind auch drei Elektroladestationen und nach 15 Stunden ist das Auto wieder voll aufgeladen.

 

Aber zurück zum historischen Schloß, das heute ein 5 Sterne Wellness – und Spa Resort ist. Die Suite in der Romy Schneider bei den Dreharbeiten wohnte, ist heute noch original erhalten und man kann sie auch buchen. Das historische Schloß wurde bis heute mehrfach erweitert.

 

Geschichte:

Direkt am türkisblauen Wasser liegt eine einzigartige Rückzugsoase, ein romantischer Kraftplatz.

Das 1450 erbaute Schloss umweht der Charme der kaiserlich-königlichen Vergangenheit. Seine einmalige Atmosphäre hat das Schloss weltberühmt gemacht. Die 104 Gästezimmer, Deluxe-Suiten und See-Chalets des Luxushotels bei Salzburg vereinen europäische Eleganz mit moderner Extravaganz.

 

Scholssladl & Sissimuseum
Eine wahre „Schatzgrube“ ist das Schloss Ladl - eine liebevoll bestückte Boutique mit ausgesuchter Trachten- sowie aktueller Luxus-Mode für Damen und Herren und einzigartigen, schlosseigenen Produkten – wie die legendäre Schloss Fuschl Torte und der delikate Schloss Fuschl Cuvée.

Das angrenzende Sissi Museum zeigt kaiserliche Relikte und Erinnerungen an den "Sissi" Filmdreh im Schloss Fuschl.

 

Ausgesuchte Details wie die Kunstsammlung der Alten Meister und glitzernde Kronleuchter schaffen ein majestätisches Ambiente. In der unvergleichlichen Lage des 5-Sterne-Hotels in Österreich kann man direkt am See sonnen, wellnessen, oder sich sportlich betätigen. Schwimmen, Wandern, Golf, Oldtimer-Touren, Bootsfahrten, Langlaufen und vieles mehr hat die Region Salzkammergut zu bieten. Der großzügige Wellnessbereich bietet Ruhe und Entspannung – eine perfekte Auszeit vom Alltag.

 

Bestes aus Küche & Keller
In der mit 3 Hauben von Gault&Millau ausgezeichneten Gourmet-Küche des Schlossrestaurants bietet Küchenchef Johannes Fuchs nationale und internationale Köstlichkeiten mit besten regionalen Produkten und dem fangfrischen Fisch aus der hauseigenen Schloss Fuschl Fischerei.

 

Der hauseigene Weinkeller birgt den einen oder anderen Schatz und begeistert Weinliebhaber aus aller Welt immer wieder aufs Neue.
Nicht umsonst wurde das Schloss Fuschl 2018 in der Kategorie „Bestes Weinhotel in Österreich“ mit dem VINEUS Wine Culture Award ausgezeichnet.
Atemberaubende Panoramablicke versprechen die legendäre Seeterrasse mit angrenzender Schloss Bar, die überregional berühmte Schloss Fischerei sowie das Beach-Restaurant für den kleinen Hunger zwischendurch.

 

Ein ideales Reiseziel für ein Wochenende, oder auch einen längeren Urlaub, und das vielleicht mit dem vollektrischen Aiways U5:

 

Der Aiways U5: Voll elektrisch, voll ausgestattet, voll alltagstauglich.

Mit dem Aiways U5 verzichtet man auf nichts, außer auf Kompromisse. Denn wie kein anderer kombiniert der Elektro-SUV eine hohe Reichweite mit großem Raumangebot, minimalistische Designsprache mit umfangreicher Ausstattung, innovative Technologien mit unkompliziertem Handling.

Ob für kurze Wege durch die Stadt oder lange Reisen durch das Land – im Alltag heißt es einfach nur plug & play.

Mit dem Aiways U5 erreicht man sein Ziel genauso komfortabel wie kostensparend. Fahrspaß bietet der von Grund auf als Elektroauto konzipierte U5 auf jedem Meter – egal, wohin es geht – und das mit attraktiven Umweltprämien Konditionen.

 

www.marriott.de/hotels/travel/szgfl-schloss-fuschl-a-luxury-collection-resort-and-spa-fuschlsee-salzburg/

www.ai-ways.eu/de/de/u5/                                                          Fotos: lifestyle-luxury.de / Marriott

Quentin Desurmont, Gründer und CEO Serandipians by Traveller Made

Congess Center Marbella

Marbella Club

Serandipians by traveller made – die Luxus Reise Messe in Marbella                                                        Luxusreisen neu definiert. Die Essenz des Luxusreisens 2022, vom 28.3. bis 1.4. in Marbella                   „The Essence of Luxury“ ist das Flaggschiff-Event, das seit 2015 jedes Jahr stattfindet

Luxusreisen sollen im Idealfall lebensverändernd sein. Sie sollen Emotionen und Sehnsüchte erfüllen, Abenteuer, und einfach das Außergewöhnliche bieten.

Bei echten Luxusreisen sprechen wir von einem Betrag von 25.000 bis 100.000 Euro Kosten pro Woche.
Dafür soll aber auch wirklich Ungewöhnliches geboten werden, wie z.B. das Reiseziel schon vorab als „virtuell reality“, oder sogar als „Avatar“ zu erleben.Dare the adventure“ war eines der Mottos. Ob auf einer Yacht für 18 Personen mit 12 Besatzungsmitgliedern, in einer Luxusvilla, oder in historischen Hotels – alles ist möglich.
Beliebtestes Reiseziel ist immer noch New York, gefolgt von Hong Kong, Tokio, Los Angeles und Chicago.

Bei seiner Veranstaltung in Marbella erklärte Quentin Desurmont, Gründer und CEO Serandipians by Traveller Made: „Diese 8. Ausgabe befasst sich mit dem Konzept der „Wünsche“ im Luxus-Branding mit Keynotes von renommierten Luxusgüter-Markenführern und Fachexperten aus dem akademischen und geschäftlichen Bereich. Bleiben Sie mit unseren Trendprognosen im Creative Peak dem Spiel immer einen Schritt voraus! Nach „Galactic“ im Jahr 2019, „Utopia“ im Jahr 2020 und „Emotions“ im Jahr 2021 ist das diesjährige heiße Thema von der Metaverse inspiriert."

Er eröffnete die Konferenz und erklärte das Konzept: „Liebe Medienpartner und Freunde, es ist uns eine große Freude, Sie wieder persönlich zu unserer 9. Ausgabe der The Essence of Luxury Conference begrüßen zu dürfen! Nach zwei herausfordernden Jahren sind wir endlich in der Lage, unsere Mitglieder, High-End-Reiseveranstalter aus der ganzen Welt, mit unseren Partnern, internationalen Luxushotels und Reiseanbietern, wieder zusammenzubringen.

Sie werden einige dieser Mitglieder und Partner zu Einzelgesprächen treffen und aus erster Hand Gelegenheit haben, sich über den Stand des Luxusreisens aus beiden Perspektiven zu informieren. Darüber hinaus tauchen Sie mit unserer Konferenz und unserer Preisverleihungsgala in unsere „Meta“-Atmosphäre ein.

Sie kannten uns früher als Traveller Made. Letztes Jahr, am 29. September, an unserem 8 Jubiläum haben wir uns in Serandipians umbenannt. Traveller Made wird weiterleben als eine Muttermarke und umfasst nicht nur das Serandipians-Netzwerk, sondern auch andere Projekte, die wir starten, wie das kürzlich angekündigte Pristine Mood.
Der Name Serandipians entstand aus unserem Streben, unsere Marke in eine  emotionalere und begehrenswertere, nach dem Vorbild des bekannten Luxus Warenmarken zu verwandeln.“

Dazu gehört auch Nachhaltigkeit im Luxus
Reisen – Pristine Mood
Quentin Desurmont weiter: „Wir waren fleißige Bienen und haben ein Nachhaltigkeits-Qualifizierungsprogramm entwickelt für die Interessengruppen der Luxusreisebranche namens Pristine Mood.
Unser Ziel ist es, damit das Bewusstsein für dringende Corporate Social-Aktivitäten zu schärfen.
Die Umsetzung von Verantwortungsmaßnahmen und die gemeinsame Wandlung unserer Luxusreisen Branche zu einem führenden Beispiel für Verantwortung und Nachhaltigkeit für die Allgemeinheit
Die Reisebranche macht 10 % des weltweiten BIP ausmacht.
Die ersten, die Zugang zu diesem Qualifizierungsprogramm haben, werden unsere Mitgliedsagenturen sein, gefolgt von unseren Partnern und dann von so vielen Luxusreiseanbietern wie möglich, um eine maximale positive Wirkung zu erzielen.
Mehr über Pristine Mood auf www.pristinemood.com
Die Veranstaltung bringt die Mitglieder und Partner für 4 Tage in vielen Einzelgesprächen zusammen
Dazu gehören Meetings, Networking, Schulungen und Konferenzen.
Die Veranstaltung ist zu einer Hybridveranstaltung geworden, die einen Online-Teil „The Essence Ubiquitous“, die im Februar 2022 über zwei Wochen stattfand, und eine persönliche Veranstaltung in Marbella vom 28. März bis 1. April 2022. 

Als Neuheit gibt es dieses Jahr einen „Metaraum“, in dem die Partner die Möglichkeit haben werden sich aus der Ferne mit Mitgliedern verbinden, die nicht persönlich in Marbella sein können.

Wie jedes Jahr startete die Veranstaltung mit der Essence Conference. Sie befasst  sich mit der Begehrlichkeit im Luxus-Branding, mit Keynotes von renommierten Luxusgütern, Markenführer und Fachexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Die Veranstaltung endete mit einer riesen Party, bei der sich alle Teilnehmer einfinden werden, den sog. Metastars!
www.travellermade.com

Unter den Teilnehmern:

WINSTON CHESTERFIELD
Gründer und Geschäftsführer bei BARTON, einem in Großbritannien ansässigen Beratungsunternehmen, das sich auf den Luxus Sektor konzentriert.
Der „Zustand des Ultrareichtums“ und warum Attraktivität und Sehnsucht zählt.
Winston erzühlte seine jährlichen Informationen über den Ultra-Reichtum der Welt 2021, wie jedesmal seit mehr als 6 Jahren bei der Essence Show.
Er zeigte, was Begehrlichkeit für sehr wohlhabende Menschen bedeutet und warum das für Luxusmarken besonders bei High-End-Reisen wichtig ist.
Winston Chesterfield ist ein Luxus und Reichtum Spezialist.
Sein Ziel ist es, seine Kunden perfekt zu betreuen und mit den Reichsten der Welt in Kontakt treten

JEAN-NOËL KAPFERER
Lehrer-Forscher, Berater und Autor auf Luxus (international anerkannter Experte für Luxusmarken).
Lust auf Luxus wecken.
Jean-Noël verriet eines der Geheimnisse über Rezepte des Luxus-Brandings wie Markenbegehrlichkeit.
Dieser sehr einzigartige und europäische Ansatz erklärt Marken, Unternehmen, Know-how und Rentabilität in den letzten 30 Jahren. 
Können wir das Thema in High-End-Reisen noch verbessern?Jean-Noel Kapferer ist ein weltweit bekannter Experte für Markenidentität und Geschäftsführer seit mehr als 20 Jahren.
Er ist Ehrenverleger für das Luxus Research Journal und seine aktuelle wissenschaftliche Forschung konzentriert sich auf die Veränderung von Luxus und dessen Management.
Er ist ein renommierter Lehrer für Luxus der Welt (HEC, Tsinghua University Beijing, Luxury Business Institute China, Seoul...).


MARGARETH HENRIQUEZ PhD, Präsidentin und CEO des Hauses Krug

Bedeutung einer Kultmarke: KRUG

Was können wir im High-End-Reisen Bereich von einem Erlebnisprodukt, wie einem der bekanntesten Champagnermarken lernen?

Wie weit kann man kreativ sein, wenn es darum geht, Begehrtheit mit einem sehr traditionellen Produkt in neue Höhen zu schrauben? 
Margareth Henriquez ist erfahrener Profi mit über 42 Jahren Erfahrung, davon war sie 31 Jahre Präsidentin und/oder CEO von multinationalen oder globale Unternehmen in Venezuela, Mexiko, Argentinien und jetzt Frankreich.
Seit 2009 ist sie Präsidentin und CEO vom Haus Krug in Reims, Frankreich.
2022, nach 12 Jahren Mitgliedschaft im Board of Directors, wird sie CEO von BACCARAT


ANNE FLORE MAMAN PhD

Inhaberin von Semioconsult, Professorin und Forscherin.

Eine wissenschaftliche Studie über Begehrlichkeit in Luxusreisen
Anne Flore hat kürzlich die dritte Forschung im Auftrag von Traveler Made fertiggestellt. Nach dem Haute Villegiature im Jahr 2018 und Zeitsucher bei Luxusreisen im Jahr 2020 deckt sie die Definition von Markenbegehren bei Luxusreisen auf.
Zum ersten Mal wird das Konzept von Begehrlichkeit auf wissenschaftlicher Forschung und dem Beitrag von 20 hoch angesehenen Fachleuten ermittelt.
Anne-Flore Maman Larraufie (Ph.D.) gründete das Beratungsunternehmen SémioConsult 2010, als Expertin für Markenstrategie, während sie Akademikerin und Direktorin der ESSEC Business School in Frankreich und Singapur war.

Semiha  Askin JOALI Malediven
Malediven JOALI bietet zwei spektakuläre Inseln auf den Malediven, eingebettet in eine Traumlandschaft aus schimmernden Lagunen, elfenbeinfarben Sand und üppigen Palmen.  
JOALI ist eine Luxusmarke für Gastronomie und Lifestyle.
Von der inspirierenden Kraft der Kunst bis zur Lebensveränderung kann man die Geschenke der Natur und das Leben in all seiner Dynamik und Pracht hier erleben. In diesen Momenten wird die wahre Bedeutung von Luxus deutlich.  www.joali.com

Jennifer PEREZ El Silencio Lodge & Spa Costa Rica
In der Nähe des Vulkans Poas, liegt die El Silencio Lodge & Spa, eines der größten abgelegenen, ruhigen und entspannenden Hotels in den Bergen von Costa Rica.
Das Öko-Lodge-Hotel wurde geschaffen, um ein nachhaltiger und doch luxuriöser Rückzugsort für Reisende zu sein, die einzigartige und authentische Erlebnisse und eine tiefe Verbundenheitin die Natur und das echte costaricanische „Pura Vida“ suchen.
El Silencio Lodge & Spa liegt versteckt zwischen den Tälern und Wasserfällen des malerischen Bajos del Toro, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.
Es ist das einzige Luxushotel in der Gegend auf einem 500 Hektar großen Gelände.
Privates Nebelwaldreservat, flankiert vom Juan Castro Nationalparks der Vulkane Blanco und Poas. Nur 60 Minuten von San Jose entfernt, ist das Öko-Resort ein Traum-Reiseziel für Flitterwochen in den Bergen Costa Ricas, aber auch für Familien oder Wellnessurlaub. 
www.elsilenciolodge.com

Friedrich von Schönburg
El Palace Barcelona:

Luxus, kulinarische Highlights und exklusiver Service in einer der Hotelikonen Barcelonas
Das El Palace Barcelona, ehemals Ritz von Barcelona, befindet sich direkt im Zentrum der katalanischen Hauptstadt. Es hat eine über 100-jährige Geschichte und gilt als eine der Ikonen Barcelonas. Das Hotel besticht durch Luxus und Eleganz und bleibt aufgrund des exklusiven Service, kulinarischer Highlights und einzigartiger Events allen Gästen in Erinnerung.

Geschichte:
Das El Palace Barcelona wurde als ehemaliges Ritz von Barcelona geboren und vom katalanischen Politiker und Staatsmann Francesc Cambó, einem regelmäßigen Gast des Ritz Hotels in Madrid, initiiert. Hier trafen sich nicht nur die katalanische Bourgeoisie, sondern auch Prominente aus aller Welt und auch der europäische Adel.

www.hotelpalacebarcelona.com

Susanne Tavares Vila Foz Hotel & Wellness Portugal 
Dieses Herrenhaus aus der Alten Welt befindet sich im nobelsten Viertel der Stadt in Porto und hat ein Michelin-Sterne-Restaurant. www.vilafozhotel.pt

Jarrod Zurvas Variety Cruises Greece 
Nachhaltigkeit steht bei einer Reihe von Neuerungen an erster Stelle der umgesetzten Ziele, darunter CO2 neutral zu werden bis 2030. 
Variety Cruises steht kurz vor der Fertigstellung eines Gesamtkonzepts der Umbenennung des Unternehmens. Massive Wachstumspläne zielen darauf ab 70 Schiffe bis 2050 zu besitzen. Die Firma plant neue Ziele und eigene Charity Variety Cares die sich auf drei Hauptsäulen konzentriert "Clean Oceans für
alle, Gleichstellung der Geschlechter für alle und Bildung für alle". 
www.varietycruises.com

Leroy Ferreira Fancourt Südafrika 
Fancourt, Südafrikas führendes Lifestyle-Resort, ist eingebettet im Herzen der südafrikanischen Garden Route, 7 km vom Flughafen George entfernt. 
www.fancourt.co.za/
Amanda Lang Mangohaus Seychellen, LXR-Hotels & Erholungsorte Seychellen 
In einen Hügel auf Mahé, der größten Insel der USA, auf dem Seychellen-Archipel, ist Mango House tief im Süden von Mahé.
Mango Haus war ursprünglich die Heimat des berühmten Italieners Fotograf Gian Paolo Barbieri. Das zeitgenössisches und intime Zuhause strotzt vor Schönheit von Kultur, Kunst, Natur und purer Eleganz der Seychellen. 
Mango House öffnete seine Türen am 14.Juli 2021 mit 41 exklusiv gestalteten Gästezimmern, Suiten und Villen mit Blick auf den Ozean und einem unverwechselbaren natürlichen Dekor, das an die raue Schönheit der Insel erinnert. www.hilton.com/en/hotels/sezitol-mango-house-Seychellen

Paolo Macchiaroli Meine Privaten Villen Griechenland 
My Private Villas ist eine Sammlung von verfügbaren Luxusvillen für Vermietungen auf der ganzen Welt. Das sind Luxusreisen mit der ultimativen Flucht aus dem Gewöhnlichen. 
www.myprivatevillas.com

Annabella Cariello Vilòn Roma Italien 
Vilòn Roma soll das private Zuhause in Rom sein.
Eingebettet ins Stadtzentrum, steht das Boutique-Hotel für Intimität und Exklusivität. Ein geheimer Garten und ein gastronomisches Restaurant Adelaide bietet seinen Gästen einzigartige 17 Zimmer. Viele dieser Zimmer bieten einen bezaubernden Blick auf die Terrasse der Gärten des Borghese-Palastes. Vilòn stammt aus dem 16.Jahrhundert, wo es einst eine Mädchenschule war. Deshalb heisst es auch das „Haus neben dem Palazzo Borghese“ und ist heute das Privathaus in Rom für versierte Reisende,die die ewige Stadt wie ein Einheimischer aber dennoch individuell erleben möchten. www.hotelvilon.com

Alexandra Morales Kontiki Expeditionen Ecuador 
Kontiki ist das perfekte Erlebnis für Reisende, die über ein Ziel hinausgehen wollen. Es ist für die, die vom Abenteuer auf eine Wellness-Expedition mitgerissen werden wollen. Wer eine außergewöhnlich Erfahrung erleben möchte, oder für Menschen die alternative Flitterwochen abseits der Karte suchen. Eine luxuriöse Seeexpedition entlang selten befahrener Routen, die die Schönheit und Authentizität der Reiseziele zeigen. Die Kreuzfahrt geht durch Wälder und Feuchtgebiete, unberührte Strände und ökologische Gebiete. Kontiki-Segeln ist eine außergewöhnliche Erfahrung. 
www.kontikiexpeditions.com                                Fotos: lifestyle-luxury.de

Hotel Hanswirt Außenansicht mit Pool

Originalüberreste der römischen Via Augusta am Restauranteingang

Restaurant Hotel Hanswirt

Eine kleine Auszeit in Südtirol Das ****s Hotel Hanswirt an der historischen Via Augusta in Rabland bei Meran                                                                                                                                                           Nach der Winterpause öffnet das Restaurant am 15. Dezember und das Hotel am 25. Dezember 2021 wieder

Am Rot-Weiß der Fensterläden erkennt man das Hanswirt-Ensemble in Rabland bei Meran. Wir konnten das Hotel noch vor der aktuellen Winterpause, im Spätherbst testen. Nach 41/2 Stunden ist man vom hektischen München in der puren Idylle kurz hinter Meran angekommen und man fühlt sich in dem geschichtsträchtigen Gebäude gleich pudelwohl.

Im 4-Sterne-S-Hotel mit dem vielfach ausgezeichneten Gourmet-Restaurant begegnet einem neben der Geschichte von 1357 echte Südtiroler Hotellerie mit Charme, Stil und Behaglichkeit. Kunst auf Schritt und Tritt.

 

Geschichte des Hotels

Erstmals wurde das heutige Wellness- und Luxushotel Hanswirt 1357 erwähnt, als Ulrich Stainer von Gutraun das Grundstück kaufte. Die Grundmauern werden auf das 8. bzw. 10. Jahrhundert datiert. „Stainer“ dürfte die älteste Bezeichnung sein. 

Es folgen „Supphof“, „Wirtschaft zum Löwen“ und seit dem 18. Jahrhundert „Hanswirt“. Familie Laimer besitzt den Erbhof seit dem 16. Jahrhundert, die den Hanswirt seither bewirtschaftet. Noch in den 80er Jahren hielt man Vieh. Heute gedeihen vorwiegend Äpfel auf den ehemaligen Wiesen und Äckern und im Weinberg Weißburgunder, Müller-Thurgau und Blauburgunder – seit einigen Jahren im biologischen Anbau.

 

Schon 46 n. Chr. schätzten die alten Römer diesen strategisch wichtigen Ort Rabland um hier bestes Essen zu genießen und ihre Pferde zu wechseln.

Eine Kopie des alten Meilensteins und das Originalpflaster der Via Augusta befinden sich direkt am Restauranteingang des Hanswirts.


Heute lieben die Südtiroler Oldtimer, diese zeitlos schönen Fahrzeuge mit Stil. Und mancher hat eine kleine Sammlung in der Garage. So auch Gastgeberfamilie Laimer, die ihre Oldtimer noch regelmäßig fährt. Mit dem Fiat 850 Coriasco werden Einkäufe erledigt. Der Fiat Campagnola aus dem Jahre 1975 kommt bei der Besichtigung der familieneigenen Obstwiesen zum Einsatz. Der rot-weiße VW-Bus von 1964 ist ideal für eine Spritzfahrt an den Kalterer See. Und nach Meran ist es nur einen Katzensprung.

 

Gourmet

Im Sommer kann man ein reichhaltiges Frühstück auf der Terrasse oder unter den Arkaden genießen. Täglich Frisches und Fruchtiges, Haus- und Handgemachtes vorwiegend aus Südtirol und vom Bio-Bauernhof. Die verschiedenen Brotsorten sind hausgemacht. Kräuter aus dem eigenen Garten, Marmeladen je nach Obstsaison, Säfte und Gebackenes.

Die Gastgeberfamilie Laimer schätzt frische und natürliche Zutaten aus Südtirol und wählt mit Bedacht aus, was nicht selbst produziert werden kann. So ist im Verbindungsgang zwischen Hotel und Gasthof eine Vitrine den saisonalen Köstlichkeiten gewidmet, die vor allem Anna Laimer nach Hausrezepten herstellt. Holundersaft und Cantuccini, Erdbeer- und Marillenmarmelade sind auch beliebte Mitbringsel.

Für die Cacciatora-Würste suchen Georg und Matthias Laimer im Gsiesertal sogar den Ochsen aus.

Genießen kann man das beim gemütlichen Dinner in den Bauernstuben mit ihren kleinen Nischen. Zur exklusiven Gourmetküche werden erlesene Weine aus dem hauseigenen Weinkeller serviert.

 

Das Hotel bietet auch modernste Wellnessmöglichkeiten mit einer großen Saunalandschaft und einem In- und Outdorpool.


Zimmer und Suiten

Die 12 Zimmer & 10 Suiten sind ideal, um himmlisch zu schlafen, zu kuscheln und zu träumen. Hier fällt Relaxen leicht. Jedes Zimmer, jede Suite ist indivduell eingerichtet.

Allen gemeinsam ist die Romantik, das edle Interieur, der Komfort und Charme, die Eleganz und Gemütlichkeit.

Alle Zimmer und Suiten sind mit sonnigem Südbalkon oder Terrasse, heimeligem Wohnbereich mit Safe, Flat-TV, Minibar und Telefon ausgestattet. In Zeiten von Corona sehr wichtig und nicht immer selbstverständlich: Die hygienisch verpackte, gereinigte Fernsehfernbedienung im Zimmer.

 

www.hanswirt.com                                                                   Fotos: Hotel Hanswirt / lifestyle-luxury.de

Kurhaus in Bad Bocklet

Kneipp Becken in Bad Bocklet

Toskana Therme in Bad Orb

„Wasser, Wärme, Wandern“                                                                                                                             Auf den Spuren des bekannten Wasserdoktors Pfarrer Kneipp von Bad Kissingen nach Bad Orb anlässlich seines 200.Geburtstags

Würde Pfarrer Sebastian Kneipp heute noch leben, wäre der Kaltwasserfan vielleicht auch Anhänger der traditionellen Ayurveda Lehre, die mit Ernährung und ganzheitlicher Gesundheitsvorsorge der Philosophie des Wasserdoktors gar nicht so weit entfernt ist.

 

Allerdings glaubte Kneipp an die heilende Wirkung des kalten Wassers, während Ayurveda eher für warme Speisen und individuelle Typenbestimmung ist.

Bei unserer Reise auf den Spuren des bekannten Pfarrers erlebten wir die vielfältigen Möglichkeiten von historischen und modernen Wellnessmöglichkeiten.

 

Ziel waren besondere Heilbäder in der Rhön und im Spessart-Mainland, die mit ihren Thermen für Kurtradition und moderne Gesundheitspflege stehen.

 

Auftakt war in Bad Kissingen.

Das mondäne Weltbad wurde gerade von der UNESCO zum Welterbe erhoben. Als eines der „Großen Bäder Europas“ gilt es als Zentrum europäischer Badekultur. Schon Kaiserin Sissi und Otto von Bismarck kurten gerne in Bad Kissingen und in Bad Bocklet. Das nicht gerade leckere Solewasser ist sehr eisen- und salzhaltig und soll bei Gelenk- und Atemerkrankungen sehr gut helfen.

 

Über den „Hochrhöner“ ging es weiter nach Bad Bocklet, wo man die

alten Kneippbecken nach den Lehren des vor 200 Jahren geborenen „Wasserdoktors“ im dortigen Kurpark findet..

 

Seit dem 18. Jahrhundert dreht sich in den historischen Prachtanlagen mitten im Kurpark des Bayerischen Staatsbades alles um die Gesundheit.

Das komplett renovierte Badeaus liegt malerisch mitten im Kurpark des Staatsbades.
Eine einzigartige Mischung aus Kur, Kneipp, Wellness und Ayurveda stehen im Kurhaus Hotel Bad Bocklet auf dem Programm. Das traditionsreiche Haus im Kurpark des Bayerischen Staatsbades wurde grundlegend modernisiert. Herzstück bildet das Spa/Badehaus, das auch für Einheimische geöffnet ist.

 

Das Beste aus zwei Welten für die Gesundheit
Das Kurhaus Hotel Bad Bocklet bietet traditionsreiche Kur- und Kneippanwendungen / Authentisches Ayurveda und Spiritualität als Besonderheit.
Kneippguss oder Kräuterstempelmassage? Wechselguss oder Wellness? Lymph-
drainage oder Lomi Lomi Nui Massage? Das Kurhaus Hotel Bad Bocklet bietet das Beste aus zwei Welten: mit traditionsreichen Kur- und Kneippanwendungen und mit authentischer Ayurveda aus Indien.

Ein Highlight ist ein Mittag- oder Abendessen im Speisesaal aus der Biedermeierzeit oder auf der Sonnenterrasse im Kurpark.

Umgeben vom Naturschutzgebiet Bayerische Rhön liegt das Vier Sterne Wellness- und Ayurvedahotel Kunzmann's direkt am Kurpark von Bad Bocklet und bietet authentische Ayurveda an

 

Nach einer Auszeit ging es weiter nach Bad Soden-Salmünster zum wandern auf dem Premium- und Familienerlebniswanderweg „Stolzenberger Ritterblick“.
Die 2019 mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnete Spessartfährte in unmittelbarer Nähe des Heilbades bietet einem Wechsel zwischen schmalen Waldpfaden, aussichtsreichen Höhen- und weichen Wiesenwegen.

Seit Kurzem ist die 7 Kilometer-Runde mit zahlreichen interaktiven Stationen zu einem echten Familien-Erlebnisweg ausgebaut.
Dabei lernen nicht nur Kinder mit und in der Natur zu (über)leben.

Hier kann man alte Handwerke und das mittelalterliche Leben der Ritter entdecken bevor an der Burgruine Stolzenberg – ein Aussichtsturm mit herrlichem Blick über das Kinzigtal bis in die Höhen des Spessarts – schließlich der feierliche Ritterschlag erfolgt.

Danach ging es zu Fuß hinunter nach Bad Soden-Salmünster und in die Spessart Therme, um die müden Beine zu relaxen.

 

Kleine Auszeit in der Spessart Therme
Es ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele sich nach der Wanderung in der sprudelnden Natur-Sole oder einem erfrischenden Aufguss in der 4-Sterne-Saunawelt der Spessart Therme zu entspannen.

Man kann aber auch zwischendurch im WellVitamed eine herrlich duftenden Wellnessmassage buchen.

 

Kneippsche Anwendungen standen auch im Spessart-Mainland auf dem Programm.                              Nach einer Runde auf dem neuen Erlebniswanderweg ging es weiter nach Bad Orb, wo man bei sprudelnder Natur-Sole entspannen und am Gradierwerk durchatmen kann.

Hier lohnt sich ein Besuch in der modernen Toskana Therme .

 

Kneipp-Wanderung
Man kann aber auch Atemübungen mit Bewegungs-Therapeut am Freiluft-Inhalatorium buchen, danach Wassertreten nach Sebastian Kneipp im neuen Kneipp-Becken im Bad Orber Kurpark die Stationen des Barfußpfad begehen.

Danach geht es bis zur Kneipp-Anlage am Wildparkmit einer Wanderung durch den Naturpark Spessart.

Nach diesem Programm ist man frisch gestärkt für die kalte Winterzeit und Corona Viren haben keine Chance mehr, bei so einem intakten Immunsystem.

www.frankentourismus.de

www.kurhaus-bad-bocklet.de

www.kunzmanns.de

www.spessart-therme.de

www.toskanaworld.net                                                                          Fotos: lifestyle-luxury.de / Anett Wiegand

harry's home Steyr

3./4. von links: Sonja und Harry Ultsch mit Gästen

Blick von der Dachterrasse harry's home Steyr

Eröffnungsfeier im neuen harry’s home Steyr                                                                                            „Grand Opening harry’s home Steyr“

Nur eine knappe Autostunde von Linz entfernt liegt das idyllische Örtchen Steyr. Es ist nicht nur architektonisch charmant, es hat auch viele charmante Geschichten, wie z.B. daß der Komponist Franz Schubert hier, am Zusammenfluss von Enns und Steyr, für sein berühmtes Forellenquintett inspiriert wurde.

 

Hier am Marktplatz ist ihm zu Ehren eine Erinnerung an einer historischen Hauswand zu sehen. Man fühlt sich inmitten der vielen gut erhaltenen Altbauten gleich pudelwohl.

So geht es dem Besucher auch, wenn er zu Fuß von der Altstadt im nagelneuen

harry’s home Steyr eincheckt.

Seit 16. Juni 2021 begrüßt das neueste Haus der österreichischen Hotelkette harry’s home hotels & apartments seine Gäste.

 

Das wurde mit etwa 200 Gästen bei einer großen Eröffnungsparty gefeiert, zu der Inhaberfamilie Ultsch geladen hatte.

Am 6. Juli erfolgte die offizielle Eröffnung mit zahlreichen Anwesenden aus Wirtschaft, Politik und Medien.

Wir freuen uns sehr, mit dem harry’s home Steyr nun unser zweites Haus in Oberösterreich eröffnen zu dürfen. Dank der historischen Altstadt sowie zahlreichen Aktivitäten für Sport-und Naturbegeisterte gilt Steyr sowohl wirtschaftlich als auch touristisch als attraktiver Standort“, sagte Gründer Harald „Harry“ Ultsch.

 

Bei Drinks und Buffet mit ausschließlich regionalen Produkten, feierlichen Ansprachen von Bügermeister Gerald Hackl und Investor Stefan Freimann von der City Point Betriebs GmbH Steyr wurde die Eröffnung ausgiebig gefeiert.

Einer der Höhepunkte des Abends war die Live-Performance vom ehemaligen „The Voice of Germany“-Kandidaten Alexander Eder – eine super Party mit Cocktails und Buffet, die bei sommerlichen Temperaturen bis spät in den Abend dauerte.

Unter den Gästen befanden sich auch zahlreiche Repräsentanten der am Umbaubeteiligten Firmen, wie Obermaier Architekten, P17 Immobilien und ARGE 2 Designer & Ingenieure.

 

Die malerische Altstadt von Steyr

Unbedingt sollte man einen geführten Rundgang durch die Steyrer Altstadt mit Besuch der OÖ Landesausstellung „Arbeit.Wohlstand.Macht“ im Innerberger Stadel und Schloss Lamberg unternehmen.

 

OÖ. Landesausstellung 2021

Die OÖ. Landesausstellung 2021 widmet sich der Wirtschafts-, Sozial- und Identitätsgeschichte der gesellschaftlichen Gruppen Arbeiterschaft (Museum Arbeitswelt), Bürgertum (Innerberger Stadel) und Adel (Schloss Lamberg) und dokumentiert am Beispiel der Stadt Steyr ihre historische Bedeutung sowie ihr Zusammenwirken und ihre Rolle in der Gegenwart.

Im Mittelpunkt steht die alte Eisenstadt  Steyr - ohne sich den Blick verengen zu lassen. Steyr ist und war stets eine große Welt im Kleinen, eine Stadt, nahe den Superlativen, kein Ort von Mittelmaß. Getrieben von Innovationsgeist und Konkurrenz erlebten Arbeiterschaft, Bürgertum und Adel  über Jahrhunderte bewegte Zeiten.

www.steyr-nationalpark.at

 

E-Bike Touren

In der Steyrer Altstadt kann man in der Engen Gasse 2 bei der e-mobility Verleih Station mit einem Bike Guide eine geführte Tour buchen.

Es ist ein super Erlebnis die unberührte Natur entlang der Flüsse Enns, Steyr und Krems bis in das städtische Naturschutzgebiet „Unterhimmler Au“ zu entdecken.

Und hier verzaubert nicht nur im Advent die Christkindlregion Steyr mit alten Traditionen und Bräuchen. Die E-Bike Tour führt auch zum Wallfahrtsort „Christkindl“ mit dem berühmten Christkindl Postamt.

Und kurz danach kann man tatsächlich durch die „Hölle“ fahren – eine kleine Schlucht auf der Tour.

Sollte das harry's home Steyr mal ausgebucht sein, kann man bei Aschach an der Steyr

in einem Himmelbett in der freien Natur romantisch übernachten.

Da es im harry's home nur Frühstück und Bar Snacks gibt, empfiehlt sich ein Mittagessen im Schwechaterhof in der Steyrer Altstadt (gegenüber von harry’s home), oder im urigen Restaurant Knapp am Eck, das man auch leicht zu Fuß erreichen kann.

 

Über harry’s home hotels & apartments

harry’s-home-Gründer Harald Ultsch eröffnete 2021 mit Steyr nach Zürich Wallisellen (2019), München (2015), Wien (2012), Dornbirn (2010), Linz (2009) und Graz (2006) sein insgesamt siebtes Haus der österreichischen Hotelkette.

Im Juli 2021 eröffnet ein weiteres in Bischofshofen (A), 2022 kommen Bern Ostermundigen (CH), Berlin (D) und Telfs in Tirol (A) dazu. Zehn Projekte sind derzeit in Entwicklung. Die österreichische „harry‘s home“-Hotelgruppe ist bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als „Tirols bestes Familienunternehmen 2017“, das harry’s home Wien als „TOP-Lehrbetrieb 2018“.

www.harrys-home.com

                                                Bildnachweis: harry’s home hotels & apartments/Peter Kainrath, lifestyle-luxury, Tourismusverband

                                                                       Steyr und die Nationalpark Region

Das ***** Hotel Jagdhof im Stubaital

Hotelier Alban Pfurtscheller bei der Weinprobe im Weinkeller

Außenpool im *****Hotel Jagdhof

Relais & Châteaux SPA-HOTEL Jagdhof***** in Neustift im Stubaital                                                        Gleich zwei „Oscars“ der Reisebranche für das Luxus Spa Hideaway im Stubaital: „Weltbestes Luxury Wellness Hotel & Europas Bestes Luxury Romantic Destination SPA” bei den World Luxury Spa Awards 2020

Nun ist es amtlich: besserer und romantischer Spa-Luxus als im 5-Sterne SPA-HOTEL Jagdhof im Stubaital geht nicht.

Dies wurde jetzt beim World Luxury Spa Award 2020 offiziell bestätigt.

 

Die World Luxury Hotel, Spa & Restaurant Awards gelten als die Oscars der Reisebranche.

Die auf Mauritius geplante, prestigeträchtige Award Gala 2020 musste zwar aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Aber die Gewinner wurden jetzt in einer persönlichen Videobotschaft verständigt.

Im 5 Sterne Spa Hotel Jagdhof, in Neustift im Stubaital, Österreich, ist die Freude riesig, denn gleich zwei der renommierten Awards gingen an das Luxus Hideaway in Tirol:

Das 5-Sterne-SPA-HOTEL Jagdhof im Stubaital erhielt bei den World Luxury Hotel & Spa Awards 2020 den Award als weltbestes Luxury Wellness Hotel und – zum zweiten Mal in Folge – als Europas bestes Luxury Romantic Destination Spa.

 

World Luxury Spa Awards:

Die World Luxury Spa Awards wurden 2010 ins Leben gerufen und sind der „Oscar“ in der Luxus-Spa-Branche. Sie bieten internationale Anerkennung, die von Gästen, Reisenden und Akteuren der Branche gleichermaßen zugesprochen wird. Über 250.000 internationale Reisende wählen jedes Jahr innerhalb von vier Wochen die Gewinner aus.

 

Vorfreude auf die Zeit nach dem Lockdown im 5-Sterne SPA-HOTEL Jagdhof im Stubaital

Auch wenn man aktuell nicht einfach mal so für ein Wellness- oder Genusswochenende nach Österreich reisen kann, man kann zumindest davon träumen und es für die Zeit nach dem Lockdown einplanen.

 

Gerade in dieser schwierigen Zeit heißt das Motto: Das Immunsystem und die Abwehrkräfte stärken - und das kann man wunderbar im 5-Sterne SPA-HOTEL Jagdhof in Neustift, Tirol mit seinem 3000qm großen SPA und der Haubenküche.

 

Es gehört zu den besten Wellness-Hotels in Österreich.

Bereits seit 1977 besitzt und leitet die Gastgeberfamilie Pfurtscheller das stilvoll mit viel heimischem Holz und Liebe zum Detail eingerichtete Hotel – eine Kombination aus modernem Komfort und traditionellem Tiroler Stil.

 

Die 70 liebevoll gestalteten Zimmer und Suiten (bis zu 115 m2) sind modern, aber auch mit Tiroler Antiquitäten aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie Bildern von Hubert Weidinger ausgestattet.

 

Außerdem kann man vom Hotel aus durch den kleinen Ort gemütlich zur Gondel wandern und dort mit einer Hotel inklusive Card kostenfrei auf den Gipfel fahren.

Oder man unternimmt eine Wanderung, z.B. mit Einkehr auf der hoteleigenen Isse-Hütte. Interessant und empfehlenswert sind auch Mountainbike-, Motorrad- oder Porschetouren über die nahegelegenen Pässe Österreichs und Italiens.

Im Stubaital kann man im Sommer und Herbst Wandern, Klettern, Biken oder Reiten und im Winter Skifahren, Tourengehen, Schneeschuhwandern, Rodeln und Eisstockschießen.

Der Stubaier Gletscher bietet 100 % Schneegarantie von Oktober bis Mai.

Für Familien werden tolle Aktivitäten im Rahmen des BIG FAMILY Sommer- und Winterprogramms angeboten.

 

Oder man bleibt den ganzen Tag im Hotel und geniesst ganz einfach auf seinem großen Balkon auf dem Liegestuhl den spektakulären Blick auf die Bergwelt der Stubaier Alpen und den hoteleigenen 5.000m² großen Naturgarten.

Geniessen lässt sich der Tag aber auch im mehrfach ausgezeichneten, 3.000 qm großen SPA.

 

SPA und Wellness

Die Jagdhof Vitalwelt bietet 20 verschiedene Saunen, Dampf-und Schwitzbäder, erfrischende Eis-und Wassererlebnisse sowie einen SPA-Jungbrunnen mit entspannender Unterwassermusik und Hydrotherapie.

In dem außergewöhnlichen SPA Bereich dreht ein altes Mühlrad beruhigend seine Kreise – direkt neben der rustikalen finnischen Sauna mit ihren naturbelassenen Hölzern.

Ein Stockwerk tiefer findet man die orientalisch angehauchten Dampfbäder mit ihren farbenfrohen Fliesenelementen.

Ein Relax-Rondell lädt dazu ein, Kraft zu tanken. Auf gemütlichen Wasserbetten kann man unter einem in die Decke eingelassenen Sternenhimmel entspannen.

Zur Vitalwelt des 5-Sterne Wellnesshotels gehören auch die Aqua-Meditation, das Tepidarium, das Laconium, die Zisterne, die Schwitzstube, die Amethysten-Dampfgrotte, die Sole-Inhalationsgrotte, das Kräuterbadl und vieles mehr.

 

Ein Highlight stellt außerdem die über 200 qm große und ganzjährig nutzbare Badelandschaft mit Innen-und Außenbereich sowie einem Outdoor-Jacuzzi dar.

Neben der VITALWELT mit den mehr als 20 verschiedenen Bade-, Relax- und Saunaattraktionen kann man sich aber auch im jOYFUL Wellbeing-Bereich mit einer Anwendung mit Natur-und Wirkstoffkosmetik verwöhnen lassen, oder das Ende 2014 neu errichtete SPA-CHALET, eine Oase der Ruhe auf 700 qm, geniessen.

 

Neben drei großzügigen Themen-Ruheräumen, einem Frischwassertauchbecken, Tee-Bar & -Lounge bietet das im Stil eines alten Tiroler Stadels gehaltene Chalet eine luxuriöse Private SPA-Suite mit eigener Zirbenholzsauna, Infinity-Duo-Pool und mehr.

 

Man kann aber auch die Spezial-Arrangements und Themenwochen die Ski-, Yoga- und Fitnessexperten anbieten, nutzen.

 

Kulinarik

Kulinarische Highlights bieten das Hotelrestaurant und das mit zwei Hauben von Gault Millau (16 Punkte) und 93 Falstaff-Punkten ausgezeichnete Restaurant „Hubertusstube“.

 

Die Küche ist auf regionale Highlights mit heimischen Produkten ausgerichtet.

Außergewöhnlich und sehr beliebt ist der exquisite Weinkeller mit Raritäten aus der neuen und alten Welt der sog. Fondue-Gondel, das wohl kleinste Gourmet-Restaurant Tirols.

 

Ergänzend zum Hotelrestaurant, der Hauben gekrönten „Hubertusstube“ und der „Fondue-Gondel“ bietet das Hotel seit Januar 2019 auch ein uriges „Stuben-Stadel“, ein Minirestaurant für bis zu 20 Personen, indem Sharing-Dinner angeboten werden.

Für die kleinen Gäste des Hauses bietet der hoteleigene Kitz-Club mit seinem professionellen Animationsprogramm Spaß und Unterhaltung.

 

Besondere Akzente werden in vielen Zimmern und Suiten durch Bauernöfen und kuschelige Sitzecken gesetzt. Helle Hölzer von Fichte und Zirbe sorgen für eine heimelige Gemütlichkeit.

Denn Zirbenhölzer haben eine beruhigende Wirkung und sollen sogar den Herzschlagreduzieren. Der Geruch der Zirbe ist sehr intensiv und verflüchtigt sich auch nach langer Zeit nicht. In perfekter Harmonie zu den verarbeiteten Hölzern sind die edlen, heimischen Stoffe in rustikalen, typischen Bauernstuben-Farben, wie warmen Grün-und Rottönen, gehalten.

Mit 115 m² ist die „Giebel“-Familiensuite für bis zu fünf Personen die größte der insgesamt 16 Suiten. Viele Suiten verfügen über zwei Schlafzimmer, separierte Kuschelecken und sehr geräumige Badezimmer.

Das Highlight der 94m² großen „Kirchdachl“-Mastersuite ist eine romantische herzförmige Badewanne. Einige Suiten sind mit einer eigenen Sauna ausgestattet. Von vielen der großzügigen Balkone mit Liegestühlen eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf die erhabene Bergwelt der Stubaier Alpen und den hoteleigenen 5.000m² großen Naturgarten.

 

Wussten Sie, dass...

 

- sich das heutige 5-Sterne SPA-HOTEL Jagdhof aus dem im Jahr 1956 von Senior Chef Leo und seiner Frau Margot Pfurtscheller eröffneten Café Gletscherblick entwickelt hat?

 

- die Hotelküche hauptsächlich regionale Produkte verwendet, teils sogar aus dem eigenen Jagdrevier und Kräutergarten?

 

- im exquisiten Weinkeller, dem ehemaligen Atombunker des Hotels, rund 1.100 Positionen und etwa 20.000 Flaschen inkl. Erlesener Raritäten aus der neuen und alten Welt, sowie umfangreiche Sammlungen von Romanée-Conti und Château Mouton-Rothschild-Weinenlagern?

 

- das SPA des Hotels im Dezember 2014 um ein 700 m2 großes exklusives SPA-CHALET erweitert wurde und seit Jahren zu den besten Spa-Bereichen Österreichs zählt?

 

- der Jagdhof als erstes Hotel in Österreich ab sofort Behandlungen mit der Naturkosmetiklinie RENSkincare, auf die Stars wie Jude Law oder Kate Moss schwören, im jOYFUL Wellbeing-Bereich des SPA anbietet?

 

- das Hotel für Brotzeiten und Grillabende eine eigene Wanderhütte, die Isse-Hütte, hat?

 

- der Skizirkus im Stubaital von Oktober bis Juni geöffnet ist, vier Skigebiete im Winter zur Verfügung stehen und im Sommer über 850 km Wanderwege und 720 km Bikewege locken?

 

- bekannte Tiroler Sehenswürdigkeiten,wie die Bergiselschanze oder die Swarovski Kristallwelten in Wattens weniger als eine Stunde vom Hotel entfernt sind?

 

- es rund um den Jagdhof heilendes Wasser gibt, z.B. am Grawa-Wasserfall oder das rechtsdrehende Heilwasser vom höchsten Kloster Europas Maria Waldrast?

 

Der Umwelt zuliebe: Mädchen Wellness Tage mit Hollywood Touch im SPA-Hotel Jagdhof!

 

Die „ Mädchen Tage“ im 5 Sterne SPA & Ski Luxushideaway Jagdhof im Stubaital bieten Treatments mit REN Skincare, der veganen, umweltfreudlichen Kult Naturkosmetikmarke der Hollywoodstars
Vor der grandiosen Kulisse der Stubaier Alpen in Tirol bietet das mehrfach ausgezeichnete 5-Sterne-SPA-HOTEL Jagdhof in Neustift im Stubaital eine einzigartige Symbiose aus Tradition und Gastlichkeit am Puls der Zeit.

 

Das 5 Sterne SPA-Hotel Jagdhof im Stubaital begeistert vom 10. Januar bis zum 01. Mai 2021 mit dem „Mädelstage“ Arrangement. Freundinnen, Mütter und Töchter können im 5 Sterne Hotel mit mehrfach ausgezeichnetem 3000qm Wellness-Bereich und REN Skincare Behandlungen so richtig relaxen. Dabei tun sie nicht nur sich, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

 

Denn das Luxus Spa Hotel bietet als einziges Hotel in Österreich Behandlungen mit der Kult Naturkosmetiklinie REN Skincare an.

Prominente wie Kate Moss, Sienna Miller und Jude Law stehen seit Jahren auf die Londoner Kult-Kosmetik, die für innovative Hautpflege mit wertvollen Bio-Aktivstoffen und Umweltschutz steht.

Neben der VITALWELT mit mehr als 20 verschiedenen Bade-Relax-und Saunaatraktionen, ergänzen das SPA-Chalet, eine Oase der Ruhe auf 700m², und der Außenpool mit Liegewiese inmitten des 5.000m² großen Hotelgartens mit Blick auf den Gletscher das Angebot.

 

Das „Mädelstage“-Arrangement beinhaltet drei Übernachtungen mit köstlicher Halbpension und Treatments mit REN Skincare. Des Weiteren inklusive sind ein Aromaölbad (25 min) oder ein Basenbad mit Peelingeffekt (35 min), eine intensive Kopf-Nacken- und Schultermassage oder Fußreflexzonenmassage ( 40 min). Für ganze Freundinnen Cliquen stehen Apartments zur Verfügung. Yogastunden, Wandern, Biken, Joggen usw. direkt vor der Haustür runden das Angebot ab. Angebot buchbar ab 627 € pro Person.

www.hotel-jagdhof.at
                                               Photo-Credit: SPA-HOTEL Jagdhof / lifestyle-luxury

Das 5**** Hotel Badrutt's Palace

St. Moritzersee

Engadine Golfclub in Samedan

Das legendäre 5 Sterne Hotel Badrutt's Palace in St. Moritz – Top of the World

Das legendäre 5 Sterne Hotel Badrutt's Palace mit seiner exklusiven Raucherlounge in St. Moritz – Top of the World

 

St. Moritz, der legendäre und mondäne Wintersportort im Engadin ist auch im Sommer ein exklusiver Hotspot.

Top of the World“ ist das Motto dieses exklusiven Bergdorfes und das in jeder Hinsicht: Ob Höhenmeter, Geld, oder Prominenz – der Spitzenplatz in Europa ist ihm sicher.

Caspar Badrutt eröffnete hier 1896 sein geschichtsträchtiges Palace Hotel. Vorher hatte er auf der Weltausstellung in Paris 1881 Thomas Alva Edison getroffen und brachte durch ihn die Elektrizität in die Schweiz und entwickelte auch den Wintertourismus.

Seitdem haben viele Stars wie Rita Hayworth, Marlene Dietrich, Audrey Hepburn, Aristoteles Onassis, Henry Ford und natürlich Gunther Sachs, der über Jahrzehnte die Turmsuite als Dauermieter bewohnte, den 5 Sterne Luxus und die gesunde Höhe auf 1822 m genossen.

 

In der Raucherbar, die auch heute noch mit edlen Zigarren bestückt ist, konnte man auch einen prominenten Zigarrenliebhaber finden: Alfred Hitchcock.

Insgesamt 34 mal besuchte er das Badrutt's Palace und wurde in seiner Suite 501 zu dem Film „Die Vögel“ inspiriert, als er auf dem St. Moritzersee einen Schwarm schwarze Bergvögel in den Himmel fliegen sah.

Sein Schreibtisch und die Holzmöbel sind noch in der Suite erhalten und man riecht auch noch den Zigarrengeruch, der in den Möbeln hängt.

Das gehört übrigens auch zum Badrutt's Place: In der Bar ist rauchen gestattet und auch Hunde sind im Haus willkommen.

 

Die Grand Hall

Der Hauch des vorletzten Jahrhunderts weht auch förmlich noch durch die „Grand Hall“ im Eingangsbereich und es ist auch heute ein exklusives Erlebnis auf der Terrasse sein Frühstück serviert zu bekommen.

In Zeiten von Corona sind nicht alle Restaurants des Hotels geöffnet, aber es lohnt sich ein Besuch im ehemals ältesten Bauerhaus des Ortes, der Cesa Veglia, das heute ein italienisches Restaurant ist.

Über eine Treppe kann ist es in 5 Minuten vom Hotel zu Fuß zu erreichen

 

1935 kaufte die Familie den historischen Bauernhof Chesa Veglia und baute ihn zu einem rustikalen Restaurant um.

 

Engadine Golf Club Samedan

Er ist der älteste Golfplatz der Schweiz und einer der höchstgelegenen des Landes. In Samedan spielten schon Bond-Darsteller Sean Connery und der Duke of Windsor. 2018 feierte der Engadine Golf Club seinen 125. Geburtstag.

Kurios und ein echtes Schauspiel:

Hier treffen sich die Golfspieler teilweise in historischer Kleidung um ihre 18 Loch Runden zu drehen und anschließend auf der Terrasse des Clubhauses eine gepflegte Zigarre zu genießen

 

Die Geschichte des 5***** Badrutt's Palace im Herzen von St. Moritz

 

Johannes Badrutt übernahm 1856 in St. Moritz die Zwölf-Betten-Pension Faller und baute sie zum Hotel Engadiner Kulm (dem heutigen Kulm Hotel) aus.

 

Die berüchtigte Wette

Caspar Badrutt (1848-1904), Sohn von Johannes Badrutt, kaufte das in 1872 von C. Rungger gebaute St. Moritzer Hotel Beau Rivage und liess es 1892 von den renommierten Schweizer Architekten Chiodera und Tschudi zum Palace Hotel umbauen. Die Engländer kamen nach einer mit Johannes Badrutt abgeschlossenen Wette 1864 als erste Wintergäste nach St. Moritz. Mit dem Bau von Curling-Bahnen und der ersten künstlichen Schlittenbahn der Welt erfand er den alpinen Wintertourismus.

 

Die offizielle Palace-Eröffnung

Die offizielle Eröffnung des Palace Hotels war am 29. Juli 1896: Caspars Sohn Hans Badrutt (1876-1953) trat 1898 in die Geschäftsleitung ein; 1904 starb sein Vater und das Hotel blieb lange im Besitz der Familie.

 

Das Badrutt's war schon immer ein Ort der Golfer.

Auch der Engländer John Plant kam vor vielen Jahren jeden Sommer ins Badrutts und stand täglich geschniegelt auf dem Platz in Samedan. Als er starb, verfügte er testamentarisch, dass seine Asche an Loch 14 auf dem Platz verstreut wird. Was sie dann auch wurde.

Zu der Zeit kam die Prominenz aus der ganzen Welt, um in St. Moritz im Sommer zu Golfen.

An diese Zeit knüpft auch der besondere Cup an, der im kommenden Jahr hier ausgetragen wird.

 

THE ST. MORITZ CELEBRITY GOLF CUP WILL BE BACK 

Der St. Moritz Celebrity Golf Cup für den Ryder Cup European Development Trust geht 2021 in die zweite Runde. 

Ein Long Driver stieg aufs Dach des renommierten Badrutt’s Palace und schlug einen Ball ganz locker in den St. Moritzer-See! Spitzensportler aus den Highlands tanzten mit Schottenrock und freiem Oberkörper auf einer Party. Ein deutscher Barde ergriff das Wort und sprach vom fairsten und originellsten Golfturnier, an dem er jemals mitgespielt habe. Das war der St. Moritz U.S. Celebrity Golf Cup 2019. Unvergesslich.

Im kommenden Jahr wird das Turnier auf den Plätzen des Engadine Golf Club zum zweiten Mal ausgetragen. Persönlichkeiten aus Sport, Film und Fernsehen treten vom 28. Juni bis 1. Juli 2021 in zwei Teams – USA und Europa – gegeneinander an.

»Wir haben bereits Zusagen von charmanten Spielern«, sagt Ramun Ratti vom Engadine Golf Club. Einzelne Namen möchte der 42-jährige Geschäftsführer zu diesem Zeitpunkt noch nicht kommunizieren. Der Erlös des Charity Turniers komme 2021 den Helden des Alltags aus der Corona-Zeit, also der Zeit der Ausgangssperre, zugute. Unterstützt werde ein Krankenhaus im Engadin.

 

2019 brachte die Charity mit einer Versteigerung von Reisen und ausgesuchter Kunst im Badrutt’s Palace rund 50‘000 Schweizer Franken ein. Ramun Ratti sagt: »Der St. Moritz U.S. Celebrity Golf Cup für den Ryder Cup European Development Trust in 2019 hat uns auf erfreuliche Weise gezeigt, wir sehr der Golfsport im Stande ist, in diesen instabilen Zeiten der Abgrenzung und Ausgrenzung Menschen aus unterschiedlichen Ecken der Welt für ein gemeinsames Ziel zusammenzubringen.«

Der U.S. Celebrity Golf Cup für den Ryder Cup European Development Trust in Monaco findet 2021 eine Woche vor St. Moritz statt, da er in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfällt. Dessen Teilnehmer gehen direkt anschließend auch in St. Moritz an den Start.

 

Ausflugstipp:

Von der Talstation Muottas Muragl sollte man mit der Zahnradbahn zum Dinner in das Romantikhotel Muottas Muragl. Auf 2454m Höhe genießt man einem phantastischen Ausblick – nur eines der vielen Highlights in und um St. Moritz.

 

Die Standseilbahn Muottas Muragl ist die erste Bergbahn Graubündens, die einen Aussichtsberg touristisch erschlossen hat - und das vor über 100 Jahren.

Vor mehr als 100 Jahren ratterte die Muottas-Muragl-Bahn das erste Mal in die waghalsige Schräge. 2201 Meter Länge und an die 56 Prozent Neigung galt es bis auf die 2456 Meter des Berges zu überstehen. Da blieb den ersten Passagieren natürlich die Luft weg, was angesichts der Rundum-Kulisse eine Weile gedauert haben dürfte.

 

Das Romantik Hotel Muottas Muragl ist nur eines von vielen Highlights in und um St. Moritz im Sommer und Herbst.

www.stmoritzcelebritycup.com/de/st-moritz-celebrity-golf-cup-will-be-back

www.engadin-golf.ch

www.badruttspalace.com

www.mountains.ch/de/romantik-hotel-muottas-muragl

 

                                                 Fotos: ©Golf Engadin St. Moritz AG / Badrutts Palace / lifestyle-luxury

Druckversion | Sitemap
© Monika Küspert , Hannes Gangl